Streetsoccercup

buntkicktgut nun auch in Würzburg

Buntkicktgut ist keine Aktion für farbenfrohe Trikots, sondern eine soziale Initiative, bei der Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen gesellschaftlichen und kulturellen Hintergründen Straßenfußball spielen.
buntkicktgut startet in Würzburg: Im Rahmen des „Streetsoccercup“ auf dem Unteren Markt in Würzburg wurde der Unterfranken-Start des fußballerischen Sozialprojektes bekannt gegeben. Foto: Foto: PM
Buntkicktgut ist keine Aktion für farbenfrohe Trikots, sondern eine soziale Initiative, bei der Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen gesellschaftlichen und kulturellen Hintergründen Straßenfußball spielen. Mit einem selbst organisierten Ligabetrieb wurde das Projekt in München gegründet, nach Dortmund und Berlin ist nun auch Würzburg ein weiterer Standort. Im Rahmen des „Streetsoccercup“ mit 100 Kindern und Jugendlichen aus 20 Mannschaften wurde „buntkicktgut – offene stadtteil-liga würzburg“ vorgestellt. In Trägerschaft des Bundesprogramms „Integration durch ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen