JUNIORENFUßBALL

U-14-Rothosen holen ihren ersten Sieg in der Förderrunde

U-19-Junioren Bayernliga

 

FC Ingolstadt 04 – TSV 1860 München 4:1  
FC 05 Schweinfurt – FC Ismaning 2:2  
Jahn Regensburg – Kickers Würzburg 2:2  
FV Illertissen – FC Deisenhofen 2:1  
Wacker Burghausen – SpVgg Landshut 0:1  
SG Quelle Fürth – FC Memmingen 4:3  

 

 

1. (1.) FC Ingolstadt 04 12 11 0 1 44 : 10 33  
2. (2.) TSV 1860 München 12 8 1 3 31 : 15 25  
3. (3.) FC Memmingen 12 7 2 3 35 : 20 23  
4. (4.) Kickers Würzburg 12 6 5 1 28 : 15 23  
5. (8.) FV Illertissen 12 5 1 6 19 : 20 16  
6. (5.) Jahn Regensburg 12 4 4 4 17 : 19 16  
7. (7.) FC Ismaning 12 4 3 5 22 : 26 15  
8. (9.) SpVgg Landshut 12 5 0 7 15 : 21 15  
9. (6.) Wacker Burghausen 12 4 3 5 17 : 27 15  
10. (10.) FC 05 Schweinfurt 12 3 2 7 14 : 25 11  
11. (12.) SG Quelle Fürth 12 2 1 9 12 : 32 7  
12. (11.) FC Deisenhofen 12 2 0 10 8 : 32 6  

 

SSV Jahn Regensburg – FC Würzburger Kickers 2:2 (0:0). „Das war mehr als unglücklich, wir müssen dieses Spiel gewinnen“, ärgerte sich Kickers-Coach Claudiu Bozesan über zwei verpasste Punkte. Zuvor hatte er einmal mehr einen starken Auftritt seiner A-Junioren beim Zweitliganachwuchs in Regensburg gesehen. In einem Spiel auf hohem Niveau gingen die Kickers in der zweiten Hälfte mit 2:0 in Führung und sahen lange Zeit wie der Sieger aus. Ein Torwartfehler führte zum Anschlusstreffer; in der sechsten Minute der Nachspielzeit kassierten die Rothosen den bitteren 2:2-Ausgleich.

Tore: 0:1 Maximilian Breunig (57.), 0:2 Hamed Saleh (67.), 1:2 (88.), 2:2 (90.+5).

U-19-Junioren-Landesliga Nord

 

SpVgg Ofr. Bayreuth – SG Nürnberg-Fürth 4:0  
FC Eintracht Bamberg – SpVgg Ansbach 4:0  
TSV Buch – Don Bosco Bamberg abg.  
FSV Erlangen-Bruck – SK Lauf 1:4  
SpVgg Ofr. Bayreuth – Würzburger FV 0:2  
Viktoria Aschaffenburg – Baiersdorfer SV 0:2  
SG Nürnberg-Fürth – SpVgg Bayern Hof abg.  

 

 

1. (1.) SpVgg Bayern Hof 11 10 1 0 31 : 9 31  
2. (3.) SK Lauf 11 8 1 2 45 : 17 25  
3. (2.) SpVgg Ansbach 12 8 0 4 41 : 19 24  
4. (4.) FC Eintracht Bamberg 12 7 1 4 34 : 20 22  
5. (5.) Baiersdorfer SV 11 6 1 4 19 : 27 19  
6. (9.) Würzburger FV 12 5 0 7 25 : 35 15  
7. (6.) SpVgg Ofr. Bayreuth 12 4 2 6 28 : 31 14  
8. (7.) Viktoria Aschaffenburg 12 3 4 5 20 : 23 13  
9. (8.) FSV Erlangen-Bruck 12 3 3 6 24 : 34 12  
10. (10.) TSV Buch 11 2 4 5 17 : 21 10  
11. (11.) Don Bosco Bamberg 10 2 3 5 14 : 27 9  
12. (12.) SG Nürnberg-Fürth 10 0 0 10 3 : 38 0  

 

SpVgg Bayreuth – Würzburger FV 0:2 (0:0). Mit dem dritten Sieg in Serie hat die U 19 des Würzburger FV die Abstiegsränge verlassen. Beim Auswärtssieg in Bayreuth waren die Platzherren zwar optisch überlegen, hatten es aber nicht geschafft, die gut organisierte Defensive der Zellerauer in Bedrängnis zu bringen. Die wiederum kamen ein ums andere Mal nach Balleroberung schnell vor das gegnerische Gehäuse und erzielte so im zweiten Abschnitt ihre beiden Treffer. „Wenn man heute etwas bemängeln kann, ist es die Chancenverwertung“, so WFV-Coach Christian Breunig.

Tore: 0:1 Oliver Pfeuffer (48.), 0:2 Fabio Volderauer (85.).

U-17-Junioren Landesliga Nord

 

SK Lauf – SpVgg Greuther Fürth II 1:4  
SG Quelle Fürth – FC Eintracht Bamberg 4:3  
SpVgg Bay. Hof II – Würzburger FV 3:7  
ASV Cham – SpVgg SV Weiden 3:3  
FC Nürnberg II – Kickers Würzburg 10:3  
Viktoria Aschaffenburg – ASV Neumarkt 1:4  

 

 

1. (1.) FC Nürnberg II 12 9 1 2 57 : 17 28  
2. (3.) SpVgg Greuther Fürth II 12 9 0 3 32 : 16 27  
3. (2.) Viktoria Aschaffenburg 12 8 0 4 35 : 17 24  
4. (5.) Würzburger FV 12 7 1 4 37 : 25 22  
5. (4.) ASV Neumarkt 11 7 1 3 30 : 18 22  
6. (6.) FC Eintracht Bamberg 12 5 2 5 37 : 34 17  
7. (7.) SpVgg SV Weiden 11 4 3 4 27 : 28 15  
8. (9.) ASV Cham 12 3 4 5 22 : 32 13  
9. (8.) Kickers Würzburg 12 4 1 7 25 : 38 13  
10. (11.) SG Quelle Fürth 12 3 2 7 24 : 36 11  
11. (10.) SK Lauf 12 3 2 7 20 : 43 11  
12. (12.) SpVgg Bay. Hof II 12 0 1 11 11 : 53 1  
9. (9.) FC Würzburger Kickers 9 1 1 7 8 : 27 4  

 

SpVgg Bayern Hof II – Würzburger FV 3:7 (0:4). Im Hofer Schneegestöber hat sich die U 17 des WFV für das Heimremis am ersten Spieltag revanchiert. Diesmal fielen die Treffer wie am Schnürchen. Nach etwas mehr als einer halben Stunde stand es für das Team von Reiner Neumann bereits 4:0. Erst gegen Ende ließen die Blauen etwas nach – und bekamen zwei Gegentreffer.

Tore: 0:1 Simon Wintzheimer (9.), Philipp Glücker (28.), 0:3 Tom Oeffner (31.), 0:4 Jan Martin (34.), 1:4 (43.), 1:5, 1:6 Philipp Glücker (59., 60.), 1:7 Robin Mühlbauer (66.), 2:7 (75.), 3:7 (78.).

1. FC Nürnberg II – FC Würzburger Kickers 10:3 (4:1). Land unter am Valznerweiher: Eine Viertelstunde lange konnten die U-17-Rothosen beim Spitzenreiter mithalten. „Dann sind wir ohne Not baden gegangen“, befand Kickers-Coach Dirk Pschiebl. Zum Saisonauftakt hatten seine Schützlinge die Mannschaft von Marek Mintal noch völlig überraschend bezwungen. Im Rückspiel revanchierten sich der FCN mit einem Kantersieg. Immerhin belohnte sich Kickers-Stürmer Marco Kunzmann gegen Ende mit zwei Treffern für seine couragierte Leistung.

Tore: 1:0 (4.), 1:1 Ilja Horn (9.), 2:1 (17.), 3:1 (20.), 4:1 (34.), 5:1 (43.), 6:1 (45.), 7:1 (65.), 7:2 Marco Kunzmann (67.), 8:2 (71.), 9:2 (75.), 10:2 (79.), 10:3 Marco Kunzmann (80.).

U-15-Junioren Bayernliga Nord

 

FSV Erlangen-Bruck – JFG Wendelstein 2:0  
Don Bosco Bamberg – Würzburger FV 3:0  
FC Eintracht Bamberg – SpVgg Bayern Hof 1:1  
FC Schweinfurt 05 – JFG Obere Vils 1:2  
SpVgg SV Weiden – ASV Neumarkt abg.  
SpVgg Ofr. Bayreuth – Viktoria Aschaffenburg 1:3  

 

 

1. (1.) Viktoria Aschaffenburg 13 10 2 1 38 : 10 32  
2. (2.) SpVgg Bayern Hof 13 9 2 2 27 : 10 29  
3. (3.) FC Schweinfurt 05 13 7 2 4 30 : 16 23  
4. (4.) ASV Neumarkt 12 5 5 2 15 : 9 20  
5. (5.) FC Eintracht Bamberg 13 5 4 4 21 : 15 19  
6. (8.) Don Bosco Bamberg 13 5 1 7 18 : 25 16  
7. (6.) Würzburger FV 13 5 1 7 18 : 26 16  
8. (7.) SpVgg Ofr. Bayreuth 12 3 4 5 17 : 23 13  
9. (10.) FSV Erlangen-Bruck 13 3 4 6 15 : 23 13  
10. (9.) JFG Wendelstein 12 3 3 6 11 : 22 12  
11. (11.) SpVgg SV Weiden 12 2 3 7 16 : 25 9  
12. (12.) JFG Obere Vils 13 2 3 8 10 : 32 9  

 

DJK Don Bosco Bamberg – Würzburger FV 3:0 (1:0). Es ist wie verhext. Auch im siebten Anlauf bleiben die Bayernliga-Junioren des WFV auswärts ohne einen Punkt. „Wir haben diesmal fußballerisch gar nicht mal schlecht agiert“, sagte WFV-Trainer Stefan Johannes. „Von daher ist die Niederlage für mich schwer bis gar nicht zu erklären.“ Alle drei Gegentreffer seien in der Folge von Standardsituationen gefallen – zweimal nach Freistößen, einmal nach einer Ecke.

Tore: 1:0 (19.), 2:0 (43.), 3:0 (69.).

U-19-Junioren Bezirksoberliga

 

FC Sand – TSV Bergrheinfeld 2:0  
DJK-TuS Aschaffenburg-Leider – VfR Goldbach 4:0  
SG Winkels – TSV Großbardorf 0:2  
JFG Kreis Würzburg Südwest – SSV Kitzingen 0:3  
SpVgg Hösbach-Bahnhof – JFG Hochspessart abg.  
SV Heidingsfeld – TSV/DJK Wiesentheid 3:1  

 

 

1. (1.) FC Sand 11 9 0 2 26 : 8 27  
2. (2.) TSV Großbardorf 10 8 2 0 37 : 10 26  
3. (3.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 10 7 1 2 30 : 16 22  
4. (5.) DJK-TuS Aschaffenburg-Leider 12 7 1 4 29 : 20 22  
5. (4.) TSV Bergrheinfeld 12 7 0 5 22 : 19 21  
6. (6.) JFG Kreis Würzburg Südwest 11 5 3 3 22 : 17 18  
7. (7.) SV Heidingsfeld 11 5 1 5 17 : 20 16  
8. (8.) SSV Kitzingen 12 4 3 5 17 : 22 15  
9. (9.) TSV/DJK Wiesentheid 12 3 1 8 21 : 30 10  
10. (10.) VfR Goldbach 11 3 0 8 13 : 31 9  
11. (11.) SG Winkels 12 2 1 9 19 : 27 7  
12. (12.) JFG Hochspessart 10 0 1 9 6 : 39 1  

 

JFG Kreis Würzburg Süd-West – SSV Kitzingen 0:3 (0:1). Gegen die Siedler bezog die JFG eine überraschend hohe Heimpleite. Den strukturiert agierenden Gästen war im nasskalten Dauerregen auf dem Höchberger Kunstrasenplatz nicht beizukommen. Mit dem Doppelpack von Vincent Held war das Match nach gut einer Stunde entschieden.

Tore: 0:1 Kevin Brandmann (25., Direktabnahme), 0:2 Vincent Held (51.), 0:3 Vincent Held (61.).

SV Heidingsfeld – (SG) TSV/DJK Wiesentheid 3:1 (3:1). Gegen den Tabellennachbarn konnte Heidingsfelds U 19 den Sieg bereits im ersten Abschnitt unter Dach und Fach bringen. Im Anschluss an die frühe Gästeführung schüttelten sich die Grün-Weißen kurz, um dann drei Treffer in Folge zu erzielen. Nach der Pause versuchten die Gäste noch einmal zurückzukommen, Hätzfeld blieb aber cool und ließ nichts mehr anbrennen. Mit dem Sieg haben sich die Kicker von den Herieden einen Sechs-Punkte-Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz verschafft.

Tore: 0:1 Leon Beßler (4.), 1:1 Sita Diaby (9.), 2:1 Hannes Hofmann (19.), 3:1 Sanusie Bah (34.).

U-17-Junioren Bezirksoberliga

 

Viktoria Aschaffenburg – FC Bürgstadt 6:1  
Würzburger Kickers II – JFG Kreis Wü Südwest 5:2  
TSV Bergrheinfeld – FT Schweinfurt abg.  
TSV Großbardorf – FC Sand abg.  
Würzburger FV – TSV Güntersleben 9:0  

 

 

1. (1.) 1. FC Schweinfurt 05 II 10 8 1 1 46 : 11 25  
2. (2.) FC Würzburger Kickers II 11 8 0 3 37 : 17 24  
3. (3.) Würzburger FV 10 8 0 2 29 : 11 24  
4. (5.) Viktoria Aschaffenburg 10 7 1 2 40 : 13 19  
5. (4.) TSV Großbardorf 9 6 1 2 27 : 12 19  
6. (6.) FC Bürgstadt 10 4 0 6 17 : 32 12  
7. (7.) JFG Kreis Würzburg Südwest 11 3 2 6 23 : 32 11  
8. (8.) FT Schweinfurt 8 3 1 4 18 : 26 10  
9. (9.) FC Sand 10 2 0 8 14 : 24 6  
10. (10.) TSV Güntersleben 10 1 1 8 7 : 57 4  
11. (11.) TSV Bergrheinfeld 9 0 1 8 5 : 28 1  

 

Würzburger FV II – TSV Güntersleben 9:0 (4:0). Nach der dritten Packung in Folge dürfte Günterslebens U 17 froh darüber sein, dass nun erst einmal die Winterpause ansteht. Nach einer Viertelstunde lagen die Gäste an der Mainaustraße bereits mit 0:3 zurück. Trotz des 9:0-Erfolges war WFV-Coach Guiseppe Livadoti mit der Chancenverwertung seiner Mannschaft nicht zufrieden – wohl aber mit der Tabellenkonstellation. Denn dort liegen die Zellerauer – bei einem Spiel weniger – weiter gleichauf mit den Kickers knapp hinter Spitzenreiter FC 05 Schweinfurt.

Tore: 1:0 Johannes Wolz (6.), 2:0 Simon Schäffer (9.), 3:0 Johannes Wolz (15.), 4:0 Niklas Purucker (28.), 5:0 Jannis Vierneisel (42.), 6:0 Kidus Habte (54.), 7:0 Simon Schäffer (57.), 8:0 Ali Haidari (66.), 9:0 Franz Seubert (70.).

FC Würzburger Kickers II – JFG Kreis Würzburg Süd-West 5:2 (1:0). Durch den 5:2-Sieg im Stadt-Land-Duell bleiben die U-16-Rothosen dem Tabellenführer auf den Fersen. „Wir wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen, um im Frühjahr noch ein Wörtchen um die Meisterschaft mitreden zu können“, sagte Kickers-Trainer Manuel Endres. Zunächst hatten sich die Gastgeber im Auslassen von Torchancen geübt. Lediglich Jari Heuchert war aus einer schwierigen Situation heraus erfolgreich. Nach dem Seitenwechsel sorgte Simon Schalk mit einem Doppelpack für klare Verhältnisse.

Tore: 1:0 Jari Heuchert (15.), 2:0, 3:0 Simon Schalk (49., 51.), 3:1 Nico Röding (58.), 4:1 Simon Schalk (61.), 5:1 Joel Flores Vega (62.), 5:2 Nico Röding (68.).

U-15-Junioren Bezirksoberliga

 

JFG Churfranken – 1. FC Schweinfurt 05 II 4:0  
JFG Euland-Region – TSV Großbardorf abg.  
FT Schweinfurt – Würzburger FV II abg.  
Kickers Würzburg – Viktoria Aschaffenburg U14 0:0  

 

 

1. (1.) Kickers Würzburg 9 7 2 0 38 : 4 23  
2. (2.) FC Sand 10 7 1 2 31 : 11 22  
3. (3.) 1. FC Schweinfurt 05 II 10 6 2 2 23 : 12 20  
4. (4.) TSV Großbardorf 9 6 0 3 22 : 12 18  
5. (6.) JFG Churfranken 9 5 1 3 22 : 16 16  
6. (5.) Viktoria Aschaffenburg U14 10 4 3 3 18 : 10 15  
7. (7.) FT Schweinfurt 9 3 1 5 15 : 19 10  
8. (8.) Würzburger FV II 9 3 0 6 16 : 15 9  
9. (9.) TV Haßfurt 9 3 0 6 11 : 26 9  
10. (10.) JFG Grabfeld 8 1 0 7 10 : 29 3  
11. (11.) JFG Euland-Region 8 0 0 8 2 : 54 0  

 

FC Würzburger Kickers - SV Viktoria Aschaffenburg II 0:0. Zum zweiten Mal kam die U 15 der Kickers gegen eine U-14-Mannschaft nicht über ein Remis hinaus. „Aschaffenburg hat stark verteidigt und wir hatten große Probleme die angedachten spielerischen Lösungen umzusetzen“, ärgerte sich Trainer Andreas Süßmeier. Am gefährlichsten war sein Team nach einem Querschläger, den Viktoria-Innenverteidiger Jeremy Cunningham kurz vor Schluss von der Torlinie kratzen konnte (69.). Insgesamt waren die Torchancen aber Mangelware, weshalb die Nullnummer nicht von ungefähr kam.

Förderrunde BULIG NLZ U 13

 

FCB München AG – SSV Jahn Regensburg 6:1  
SpVgg Greuther Fürth – TSV 1860 München 0:6  
FC Würzburger Kickers – SpVgg Unterhaching 0:2  

 

 

1. (1.) 1. FC Nürnberg 9 7 1 1 31 : 7 22  
2. (2.) SpVgg Unterhaching 10 7 1 2 30 : 15 22  
3. (3.) FCB München AG 10 7 0 3 25 : 10 21  
4. (5.) TSV 1860 München 10 5 2 3 20 : 8 17  
5. (4.) FC Augsburg 9 5 1 3 27 : 12 16  
6. (6.) SSV Jahn Regensburg 10 4 0 6 17 : 26 12  
7. (7.) SpVgg Greuther Fürth 10 2 1 7 11 : 20 7  
8. (8.) FC Würzburger Kickers 9 1 1 7 10 : 36 4  
9. (9.) FC Ingolstadt 04 9 1 1 7 9 : 46 4  

 

FC Würzburger Kickers – SpVgg Unterhaching 0:2 (0:2, 0:1). Gegen den Tabellenzweiten gab es für die U-13-Junioren nichts zu holen. „Wir haben auf Augenhöhe gespielt, auch wenn die Hachinger die klareren Torchancen besaßen“, zeigte sich Kickers-Trainer Carsten Breunig nicht unzufrieden. Denn seien Mannschaft war leidenschaftlich aufgetreten – und konnte den Gästen Paroli bieten. Zwei Fehler haben zu den beiden Gegentreffern geführt.

Tore: 0:1 (8.), 0:2 (32.).

Förderrunde BULIG NLZ U 14

 

1. FC Nürnberg – FC Ausgsburg 2:1  
SpVgg Greuther Fürth – TSV 1860 München 1:0  
FC Würzburger Kickers – SpVgg Unterhaching 3:1  

 

 

1. (1.) FC Bayern München 9 8 0 1 28 : 9 24  
2. (2.) TSV 1860 München 10 7 1 2 27 : 11 22  
3. (3.) 1. FC Nürnberg 10 7 0 3 21 : 13 21  
4. (5.) SpVgg Greuther Fürth 10 4 2 4 12 : 15 14  
5. (4.) FC Ingolstadt 04 8 3 2 3 15 : 13 11  
6. (6.) SSV Jahn Regensburg 8 3 1 4 21 : 19 10  
7. (7.) FC Ausgsburg 10 3 1 6 15 : 16 10  
8. (8.) SpVgg Unterhaching 10 1 2 7 10 : 34 5  

 

FC Würzburger Kickers – SpVgg Unterhaching 3:1 (2:0, 0:0). Im neunten Anlauf haben die U-14-Rothosen ihren ersten Sieg gelandet. „Wir wussten zwar auch so, dass wir in dieser Liga mithalten können. Aber Punkte sind natürlich durch nichts zu ersetzen“, freute sich Kickers-Co-Trainer Florian Pflüger. Im ersten Drittel war es für die Würzburger noch alles andere als gut gelaufen. Doch dann nahmen sie das Heft in die Hand. Aaron Zehnter erzielte mit einem direkt verwandelten Freistoß die Führung und zog kurz vor der nächsten Drittel-Pause nach schöner Vorarbeit von Michael Salzmann beherzt in die Lücke. Sein Schuss aus 20 Metern landete zum 2:0 im Netz (49.). Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer war es Hannes Hess, der die Kickers so richtig in Wallung versetzte.

Tore: 1:0, 2:0 Aaron Zehnter (28., 49.), 2:1 (56.), 3:1 Hannes Hess (75.)

Schlagworte

  • Würzburg
  • Jörg Rieger
  • Wolfgang Renninger
  • 1. FC Nürnberg
  • 1. Fußballclub Schweinfurt 1905
  • ASV Neumarkt
  • Baiersdorfer SV
  • DJK Don Bosco Bamberg
  • FC Augsburg
  • FC Bayern München
  • FC Eintracht Bamberg
  • FC Ingolstadt 04
  • FC Memmingen
  • FC Nürnberg II
  • FC Schweinfurt
  • FC Würzburger Kickers
  • FSV Erlangen-Bruck
  • Jahn Regensburg
  • SG Quelle Fürth
  • SSV Kitzingen
  • SV Viktoria Aschaffenburg
  • SV Wacker Burghausen
  • SpVgg Bayern Hof
  • SpVgg Greuther Fürth
  • SpVgg Greuther Fürth II
  • SpVgg Oberfranken Bayreuth
  • SpVgg SV Weiden
  • SpVgg Unterhaching
  • TSV 1860 München
  • TSV Großbardorf
  • TSV Güntersleben
  • Würzburger FV
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!