JUNIORENFUßBALL

U-17-Juniorinnen vom Heuchelhof steigen in die Landesliga ab

U-19-Junioren Bayernliga

 

SpVgg Greuther Fürth – ASV Neumarkt 3:1  
FV Illertissen – FC 05 Schweinfurt 5:1  
SpVgg Unterhaching – TSV 1860 München 2:2  
SpVgg Landshut – Jahn Regensburg 2:4  
Kickers Würzburg – FC 1920 Gundelfingen abg.  
FC Ismaning – Wacker Burghausen 0:5  
FC Memmingen – SpVgg Ansbach 1:0  
SpVgg Bayern Hof – FC Deisenhofen 3:0  

 

 

1. (1.) SpVgg Greuther Fürth 29 25 2 2 90 : 23 77  
2. (2.) SpVgg Unterhaching 29 17 10 2 79 : 35 61  
3. (3.) Jahn Regensburg 29 18 4 7 80 : 42 58  
4. (4.) TSV 1860 München 29 14 13 2 66 : 33 55  
5. (5.) SpVgg Ansbach 29 13 8 8 61 : 62 47  
6. (6.) FC Deisenhofen 29 13 7 9 64 : 44 46  
7. (7.) Kickers Würzburg 28 11 6 11 54 : 41 39  
8. (9.) FV Illertissen 29 11 4 14 50 : 59 37  
9. (8.) FC 05 Schweinfurt 29 10 6 13 41 : 59 36  
10. (10.) Wacker Burghausen 29 9 9 11 35 : 34 36  
11. (13.) FC Memmingen 29 9 5 15 47 : 57 32  
12. (11.) SpVgg Landshut 29 9 5 15 32 : 54 32  
13. (14.) SpVgg Bayern Hof 29 6 11 12 30 : 49 29  
14. (12.) ASV Neumarkt 29 8 5 16 39 : 59 29  
15. (15.) FC Ismaning 29 4 6 19 23 : 70 18  
16. (16.) FC 1920 Gundelfingen 28 2 3 23 21 : 91 9  

 

FC Würzburger Kickers – TV Gundelfingen abgesagt.

Das Schlusslicht aus Gundeslfingen ist aus personellen Gründen nicht in Würzburg angetreten. Dadurch wandern die drei Punkte zu den Rothosen, die die Saison auf dem siebten Platz beenden werden. Zum Abschluss geht es am Samstagnachmittag zum Zweitliga-Nachwuchs des SSV Jahn Regensburg.

U-19-Junioren-Landesliga Nord

 

Viktoria Aschaffenburg – SpVgg Bayreuth abg.  
FC Sand – Baiersdorfer SV 2:4  
SK Lauf – SG Quelle Fürth 7:1  
TSV Buch – TSV Großbardorf 5:4  
SpVgg Bayreuth – FC Coburg 8:0  
Viktoria Aschaffenburg – SpVgg SV Weiden 2:2  
FC Eintr. Bamberg – TV Erlangen 2:5  
Würzburger FV – FSV Erlangen-Bruck 5:2  

 

 

1. (1.) SG Quelle Fürth 25 19 4 2 66 : 30 61  
2. (2.) Baiersdorfer SV 25 17 3 5 60 : 29 54  
3. (4.) Würzburger FV 25 15 2 8 74 : 35 47  
4. (3.) FC Eintr. Bamberg 25 14 3 8 77 : 56 45  
5. (5.) SK Lauf 25 14 2 9 82 : 59 44  
6. (8.) TV Erlangen 25 13 3 9 53 : 40 42  
7. (6.) SpVgg SV Weiden 25 13 3 9 68 : 58 42  
8. (7.) FSV Erlangen-Bruck 25 13 1 11 54 : 57 40  
9. (9.) Viktoria Aschaffenburg 24 12 3 9 59 : 52 39  
10. (10.) TSV Großbardorf 25 8 4 13 48 : 67 28  
11. (11.) TSV Buch 25 6 2 17 49 : 79 20  
12. (12.) FC Coburg 25 6 1 18 43 : 77 19  
13. (13.) FC Sand 25 4 3 18 34 : 80 15  
14. (14.) SpVgg Bayreuth 24 2 2 20 41 : 89 8  

 

Würzburger FV – FSV Erlangen-Bruck 5:2 (3:1).

Die A-Jugend des Würzburger FV ist nach vier Spielen ohne Sieg gegen Erlangen-Bruck in die Erfolgsspur zurückgekehrt und steht dadurch wieder auf dem dritten Tabellenplatz. „Diesen Rang wollen wir am letzten Spieltag verteidigen“, sagte WFV-Coach Christian Breunig. Seine Mannschaft war gegen die Brucker zwar früh in Rückstand geraten. Das Gegentor wirkte aber wie ein Weckruf. In der Folge spielten nur noch die Zellerauer: Sanasi Conteh und Timo Eisenmann wechselten sich munter mit dem Toreschießen ab. Am letzten Spieltag geht es noch zum TV Erlangen. Eine Handvoll der älteren Spieler (Mamadou Bah, Sanasi Conteh, Fabian Ehrenfels, Junior Jason Mbock, Maximilian Reinders) werden in der neuen Saison beim WFV bleiben. Der Rest wechselt größtenteils ins Würzburger Umland.

Tore: 0:1 (2.), 1:1 Sanasi Conteh (6.), 2:1 Timo Eisenmann (35.), 3:1 Sanasi Conteh (39.), 4:1, 5:1 Timo Eisenmann (53., 76.), 5:2 (84., Foulelfmeter).

U-17-Juniorinnen-Bayernliga

 

FFC Wacker München – SC Heuchelhof 3:0  
TSV Schwaben Augsburg – SV 67 Weinberg 5:1  
SpVgg Erlangen – 1. FC Nürnberg II 3:1  
1. FC Passau – FC Bayern München II 2:7  
FC Ingolstadt – FFC Hof 1:2  

 

 

1. (1.) TSV Schwaben Augsburg 18 17 1 0 63 : 11 52  
2. (2.) FFC Wacker München 18 11 5 2 46 : 9 38  
3. (3.) SV 67 Weinberg 18 10 3 5 37 : 28 33  
4. (4.) FC Bayern München II 18 9 2 7 47 : 31 29  
5. (5.) FC Ingolstadt 18 8 2 8 29 : 27 26  
6. (7.) FFC Hof 18 7 4 7 28 : 28 25  
7. (6.) 1. FC Passau 17 7 1 9 19 : 38 22  
8. (9.) SpVgg Erlangen 18 5 1 12 21 : 42 16  
9. (8.) SC Heuchelhof 17 3 4 10 19 : 33 13  
10. (10.) 1. FC Nürnberg II 18 0 1 17 12 : 74 1  

 

FFC Wacker München – SC Heuchelhof Würzburg 3:0 (0:0).

Die U-17-Juniorinnen des SC Heuchelhof müssen zurück in die Landesliga. Sie unterlagen beim Tabellenzweiten in München mit 0:3. Ein Sieg hätte den Würzburgerinnen allerdings auch nicht mehr geholfen. „Wir waren über den Spielstand in Erlangen informiert und mussten unser Heil gegen Ende in der Offensive suchen“, sagte SC-Trainer Dieter Kölbl. Bis dahin habe seine Mannschaft hervorragend dagegengehalten. Die drei Gegentreffer fielen erst in der Schlussviertelstunde. Während Kölbl künftig die dritte Frauen-Mannschaft des SC Heuchelhof trainiert, wird der U-17-Nachwuchs in der Landesliga den Wiederaufstieg ins Visier nehmen.

Tore: 1:0 (64.), 2:0 (69.), 3:0 (80.).

U-17-Junioren Landesliga Nord

 

SpVgg Bayreuth – SG Quelle Fürth 2:5  
SpVgg SV Weiden – FC Eintr. Bamberg 0:1  
SG Quelle Fürth – JFG Steigerwald 2:4  
FC 05 Schweinfurt II – Würzburger FV 4:4  
FSV Erlangen-Bruck – SpVgg Greuther Fürth II 2:3  
TSV Großbardorf – SpVgg Bayreuth 3:1  
ASV Cham – Kickers Würzburg 3:1  
SpVgg Ansbach II – Viktoria Aschaffenburg 0:4  
SpVgg Greuther Fürth II – Kickers Würzburg    

 

 

1. (1.) Kickers Würzburg 24 19 2 3 90 : 22 59  
2. (2.) SpVgg Greuther Fürth II 24 19 1 4 78 : 29 58  
3. (3.) Viktoria Aschaffenburg 25 18 2 5 68 : 28 56  
4. (4.) Würzburger FV 25 14 5 6 80 : 40 47  
5. (5.) SG Quelle Fürth 25 13 4 8 62 : 44 43  
6. (7.) ASV Cham 25 11 4 10 49 : 46 37  
7. (6.) SpVgg SV Weiden 25 11 3 11 51 : 48 36  
8. (10.) FC 05 Schweinfurt II 25 8 5 12 44 : 57 29  
9. (11.) TSV Großbardorf 25 9 1 15 40 : 65 28  
10. (9.) FSV Erlangen-Bruck 25 9 1 15 51 : 68 28  
11. (8.) FC Eintr. Bamberg 25 8 4 13 32 : 52 28  
12. (12.) SpVgg Bayreuth 25 7 2 16 42 : 76 23  
13. (13.) JFG Steigerwald 25 5 6 14 30 : 57 21  
14. (14.) SpVgg Ansbach II 25 3 0 22 22 : 107 9  

 

ASV Cham – FC Würzburger Kickers 3:1 (2:0).

Nach zuvor sechs Partien ohne Niederlage hat es die U-17-Rothosen in Cham erwischt. Es war die dritte Saisonniederlage für die Kickers. „Das Spiel wurde definitiv schon vor der Halbzeit verloren“, fand Gäste-Trainer Andreas Süßmeier. Da war sein Team gegen aufopferungsvoll kämpfende Oberpfälzer mit 0:2 in Rückstand geraten. Anschließend spielte fast nur noch der Spitzenreiter. Doch trotz einer ganzen Reihe an hochkarätigen Torchancen wollte mehr als der 1:2-Anschlusstreffer durch Dogukan Akdas nicht gelingen. Am gestrigen Dienstagabend stieg das Gipfeltreffen um Bayernliga-Aufstieg und Titelgewinn bei der der U 16 der SpVgg Greuther Fürth. Das Match war bei Redaktionsschluss noch nicht beendet.

Tore: 1:0 (20.), 2:0 (27.), 2:1 Dogukan Akdas (56.), 3:1 (72.).

 

FC 05 Schweinfurt II – Würzburger FV 4:4 (1:3).

Nach einem munteren Scheibenschießen trennte sich die U 17 des WFV mit 4:4-Unentschieden von den jahrgangsjüngeren Schweinfurtern. Zunächst war es bei den Blauen wie am Schnürchen gelaufen. Simon Schäffer, Ali Haidari und Fabio Gobbo sorgten für eine scheinbar beruhigende 3:0-Führung. Doch der Zellerauer Lauf wurde vom FC 05-Anschlusstreffer und der Halbzeitpause unterbrochen. Nach dem Seitenwechsel konnten die abstiegsbedrohten Schweinfurter alsbald zum 3:3 ausgleichen. Ihr 4:3-Führungstreffer fiel nach einer sehr strittigen Entscheidung, weil der Ball wohl nicht hinter der Torlinie gewesen war. Doch das Team von Giuseppe Livadoti bewies Moral – und glich noch in Person von Jonas Ackermann aus.

Tore: 0:1 Simon Schäffer (14.), 0:2 Ali Haidari (22.), 0:3 Fabio Gobbo (25.), 1:3 (33.), 2:3 (50., Eigentor), 3:3 (57.), 4:3 (70.), 4:4 Jonas Ackermann (73.). Rot: Halbig (73., FC 05 II).

 

Förderrunde BULIG NLZ U 14
 

 

FC Augsburg – Kickers Würzburg 7:1  

 

 

1. (1.) Bayern München 16 16 0 0 94 : 9 48  
2. (2.) FC Augsburg 16 11 1 4 44 : 21 34  
3. (3.) Jahn Regensburg 16 8 1 7 38 : 47 25  
4. (4.) SpVgg Greuther Fürth 16 7 2 7 32 : 22 23  
5. (5.) TSV 1860 München 16 6 2 8 32 : 26 20  
6. (6.) 1. FC Nürnberg 16 5 5 6 30 : 36 20  
7. (7.) FC Ingolstadt 16 5 0 11 22 : 50 15  
8. (8.) SpVgg Unterhaching 16 4 1 11 25 : 42 13  
9. (9.) Kickers Würzburg 16 3 2 11 13 : 77 11  

 

FC Augsburg – FC Würzburger Kickers 7:1 (3:1, 1:0).

Die U-14-Rothosen haben die diesjährige BFV-Bundesliga-Förderrunde nach der 1:7-Niederlage beim FC Augsburg als Schlusslicht beendet. „Wir haben uns diese Saison natürlich ganz anders vorgestellt“, stellte Kickers-Trainer Carsten Breunig sachlich fest: „Aber es lief fast alles gegen uns.“ Auch von den Augsburgern habe man die Grenzen aufgezeigt bekommen. Nick Doktorczyk konnte zwar im zweiten Drittel zum 1:1 ausgleichen. Doch im Gegenzug gerieten die Gäste in Folge von Unachtsamkeiten nach einem FC-Freistoß erneut in Rückstand. Spätestens ab diesem Zeitpunkt waren die Kickers dann nicht mehr auf der Höhe.

Tore: 1:0 (3.), 1:1 Nick Doktorczyk (33.), 2:1 (34.), 3:1 (41.), 4:1 (52.), 5:1 (55.), 6:1 (71.), 7:1 (75.).

Schlagworte

  • Würzburg
  • Jörg Rieger
  • 1. FC Nürnberg
  • 1. Fußballclub Schweinfurt 1905
  • ASV Neumarkt
  • Baiersdorfer SV
  • FC Augsburg
  • FC Bayern München
  • FC Ingolstadt 04
  • FC Memmingen
  • FC Nürnberg II
  • FC Würzburger Kickers
  • FSV Erlangen-Bruck
  • Jahn Regensburg
  • SG Quelle Fürth
  • SSV Jahn Regensburg
  • SV Wacker Burghausen
  • SpVgg Bayern Hof
  • SpVgg Greuther Fürth
  • SpVgg Greuther Fürth II
  • SpVgg Oberfranken Bayreuth
  • SpVgg SV Weiden
  • SpVgg Unterhaching
  • TSV 1860 München
  • TSV Großbardorf
  • Würzburger FV
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!