JUNIORENFUßBALL

U17 des WFV besiegt Rothosen im Stadtderby

Hoch hinaus: WFV-Spieler Simon Wintzheimer (Mitte) steigt zum Kopfball in die Luft. Sein Teamkollege Noah Volmer (rechts) und Kickers-Akteur Josua Szabo (links) schauen dabei zu. Mehr Bilder vom Spiel finden Sie auf unserer Homepage unter www.mainpost.de/sport. Foto: Volker Danzer, HMB Media

U-19-Junioren Bayernliga

 
FC Ingolstadt 04 – SG Quelle Fürth 5:1  
FV Illertissen – FC 05 Schweinfurt 4:1  
Jahn Regensburg – Wacker Burghausen 0:0  
SpVgg Landshut – TSV 1860 München 0:2  
FC Deisenhofen – FC Memmingen 0:8  
Kickers Würzburg – FC Ismaning 5:0  
 
1. (1.) FC Memmingen 7 5 1 1 22 : 7 16  
2. (2.) TSV 1860 München 7 5 0 2 22 : 8 15  
3. (3.) FC Ingolstadt 04 6 5 0 1 18 : 6 15  
4. (4.) Kickers Würzburg 7 4 2 1 14 : 5 14  
5. (6.) FV Illertissen 7 4 0 3 14 : 11 12  
6. (5.) Jahn Regensburg 7 3 2 2 9 : 9 11  
7. (8.) Wacker Burghausen 7 2 2 3 6 : 15 8  
8. (7.) FC Ismaning 7 2 1 4 13 : 17 7  
9. (9.) SpVgg Landshut 6 2 0 4 6 : 10 6  
10. (10.) FC Deisenhofen 7 2 0 5 4 : 19 6  
11. (11.) FC 05 Schweinfurt 7 1 1 5 5 : 14 4  
12. (12.) SG Quelle Fürth 7 1 1 5 7 : 19 4  

FC Würzburger Kickers – FC Ismaning 5:0 (2:0).
Nach dem 3:1-Pokalcoup gegen Bundesligist Unterhaching legte die A-Jugend der Kickers in der Liga nach. Die Gäste waren den Rothosen in allen Belangen unterlegen und am Ende noch gut bedient: Die Kickers hätten das Ergebnis unter anderem ein weiteres Mal vom Elfmeterpunkt noch höher schrauben können. Im siebten Saisonspiel blieben sie zum fünften Mal ohne Gegentreffer. Trainer Claudiu Bozesan sah's mit Freuden: „Jetzt können wir am Sonntag befreit zum Spitzenreiter nach Memmingen fahren.“

Tore: 1:0 Umar Saho (10.), 2:0 Niclas Staudt (24., Foulelfmeter), 3:0 Umar Saho (60.), 4:0 Pascal Dlugaj (79.), 5:0 Maximilian Breunig (87.).
 

U-19-Junioren-Landesliga Nord
 
FSV Erlangen-Bruck – Baiersdorfer SV 2:3  
Würzburger FV – SpVgg Ansbach 2:1  
Don Bosco Bamberg – SpVgg Bayern Hof 2:4  
TSV Buch – FC Eintracht Bamberg 1:2  
SpVgg Ofr. Bayreuth – Viktoria Aschaffenburg 3:3  
SG Nürnberg-Fürth – SK Lauf 0:4  
 
1. (1.) SK Lauf 6 6 0 0 33 : 7 18  
2. (2.) SpVgg Bayern Hof 6 5 1 0 15 : 5 16  
3. (4.) FC Eintracht Bamberg 6 4 1 1 19 : 10 13  
4. (3.) SpVgg Ansbach 6 4 0 2 26 : 5 12  
5. (6.) Baiersdorfer SV 6 3 1 2 12 : 15 10  
6. (5.) Viktoria Aschaffenburg 6 2 3 1 14 : 12 9  
7. (7.) SpVgg Ofr. Bayreuth 6 2 1 3 14 : 18 7  
8. (10.) Würzburger FV 6 2 0 4 14 : 21 6  
9. (8.) Don Bosco Bamberg 6 1 2 3 8 : 20 5  
10. (9.) TSV Buch 6 0 3 3 7 : 13 3  
11. (11.) FSV Erlangen-Bruck 6 0 2 4 8 : 21 2  
12. (12.) SG Nürnberg-Fürth 6 0 0 6 1 : 24 0  

Würzburger FV – SpVgg Ansbach 2:1 (1:1).
Nach drei Pleiten in Serie hat die U 19 des WFV wieder ihre Schokoladenseite gezeigt. Gegen die spielstarken Mittelfranken, die bis dato erst eine Partie verloren hatten, konnte man sich durch frühes Pressing und schnelles Umschaltspiel von Beginn an ein deutliches Chancenplus erarbeiten. Die Treffer für die Zellerauer fielen zum richtigen Zeitpunkt, auch der zwischenzeitliche Ausgleich der Gäste blieb ohne Folgen. „Ein ganz wichtiger Sieg, den sich die Jungs durch ihren engagierten Auftritt redlich verdient haben“, lobte WFV-Coach Christian Breunig.

Tore: 1:0 Timo Eisenmann (14.), 1:1 (38.), 2:1 Lukas Behringer (71.).
 

U-17-Junioren Landesliga Nord
 
SK Lauf – ASV Cham 2:2  
Würzburger FV – Kickers Würzburg 1:0  
SpVgg Greuther Fürth II – FC Eintracht Bamberg 5:2  
SpVgg Bay. Hof II – SG Quelle Fürth 2:5  
Viktoria Aschaffenburg – SpVgg SV Weiden 2:1  
FC Nürnberg II – ASV Neumarkt 2:0  
 
1. (3.) FC Nürnberg II 6 4 1 1 19 : 7 13  
2. (5.) Würzburger FV 6 4 1 1 15 : 8 13  
3. (1.) ASV Neumarkt 6 4 0 2 18 : 10 12  
4. (6.) SpVgg Greuther Fürth II 6 4 0 2 16 : 10 12  
5. (2.) SpVgg SV Weiden 6 3 2 1 14 : 8 11  
6. (4.) FC Eintracht Bamberg 6 3 1 2 17 : 14 10  
7. (7.) Viktoria Aschaffenburg 6 3 0 3 12 : 9 9  
8. (8.) Kickers Würzburg 6 2 0 4 5 : 11 6  
9. (11.) SG Quelle Fürth 6 1 2 3 12 : 18 5  
10. (9.) SK Lauf 6 1 2 3 7 : 15 5  
11. (10.) ASV Cham 6 1 2 3 8 : 17 5  
12. (12.) SpVgg Bay. Hof II 6 0 1 5 4 : 20 1  

Würzburger FV – FC Würzburger Kickers 1:0 (1:0).
Das Landesliga-Derby hat zwei unterschiedliche Gemütslagen hervorgebracht. Während der WFV durch den knappen 1:0-Heimsieg zusammen mit dem 1. FC Nürnberg an der Tabellenspitze steht, müssen sich die Kickers nach der vierten Niederlage in Serie nach unten orientieren. In einem spielerisch mauen und von Nervosität geprägten Stadtduell vor 130 Zuschauern gelang Nils Stäblein in der 38. Minute nach einem langen Pass der goldene Treffer für die Zellerauer. Während WFV-Spieler Robin Mühlbauer nach dem Seitenwechsel einen Schuss knapp neben den Pfosten setzte, wurde Kickers-Akteur Marco Kunzmann ein Tor wegen vermeintlicher Abseitsstellung aberkannt.

Tor: 1:0 Nils Stäblein (38.).

 

Fotoserie

Würzburger FV - FC Würzburger Kickers

zur Fotoansicht

 

U-15-Junioren Bayernliga Nord
 
JFG Obere Vils – SpVgg Ofr. Bayreuth 1:1  
FC Eintracht Bamberg – Viktoria Aschaffenburg 1:1  
SpVgg Bayern Hof – JFG Wendelstein 2:0  
FC Schweinfurt 05 – Don Bosco Bamberg 5:2  
SpVgg SV Weiden – FSV Erlangen-Bruck 1:1  
ASV Neumarkt – Würzburger FV 4:1  
 
1. (2.) FC Schweinfurt 05 7 6 0 1 23 : 6 18  
2. (1.) Viktoria Aschaffenburg 7 5 1 1 24 : 7 16  
3. (4.) SpVgg Bayern Hof 7 5 1 1 14 : 7 16  
4. (3.) FC Eintracht Bamberg 7 4 2 1 14 : 8 14  
5. (5.) ASV Neumarkt 6 3 3 0 10 : 4 12  
6. (6.) SpVgg SV Weiden 7 2 2 3 13 : 14 8  
7. (7.) JFG Wendelstein 6 2 1 3 7 : 13 7  
8. (10.) SpVgg Ofr. Bayreuth 7 1 3 3 9 : 14 6  
9. (8.) Würzburger FV 7 2 0 5 9 : 16 6  
10. (9.) Don Bosco Bamberg 7 2 0 5 10 : 19 6  
11. (11.) FSV Erlangen-Bruck 7 1 2 4 9 : 15 5  
12. (12.) JFG Obere Vils 7 0 1 6 5 : 24 1  

ASV Neumarkt – Würzburger FV 4:1 (2:0).
In der Offensive standen die Bayernliga-Junioren des WFV ihrem Gegner in nichts nach, wovon auch gute Chancen und ein Lattentreffer zeugten. „Wir haben uns allerdings hinten mehr individuelle Fehler geleistet“, bemängelte Stefan Johannes. Als der WFV-Coach nach dem 1:2-Anschlusstreffer noch einen zweiten Stürmer gebracht hatte, nutzten die Neumarkter die Räume noch zu zwei Kontertoren.

Tore: 1:0 (19.), 2:0 (26.), 2:1 Tim Herbert (52.), 3:1 (58.), 4:1 (66.).
 

U-19-Junioren Bezirksoberliga
 
TSV Großbardorf – JFG Hochspessart 9:0  
JFG Kreis Würzburg Südwest – SV Heidingsfeld 3:0  
SG Winkels – FC Sand 1:4  
SpVgg Hösbach-Bahnhof – VfR Goldbach 3:2  
SSV Kitzingen – TSV Bergrheinfeld 2:0  
Wiesentheid – DJK-TuS Aschaffenburg-Leider 2:2  
 
1. (1.) TSV Großbardorf 6 5 1 0 26 : 5 16  
2. (2.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 6 5 0 1 15 : 7 15  
3. (4.) FC Sand 5 4 0 1 17 : 6 12  
4. (3.) TSV Bergrheinfeld 6 4 0 2 10 : 9 12  
5. (6.) JFG Kreis Würzburg Südwest 6 3 2 1 12 : 5 11  
6. (5.) SV Heidingsfeld 6 3 0 3 8 : 12 9  
7. (8.) SSV Kitzingen 6 2 2 2 10 : 9 8  
8. (7.) DJK-TuS Aschaffenburg-Leider 6 2 1 3 14 : 14 7  
9. (11.) TSV/DJK Wiesentheid 6 1 1 4 8 : 16 4  
10. (9.) SG Winkels 6 1 0 5 8 : 14 3  
11. (10.) VfR Goldbach 5 1 0 4 7 : 15 3  
12. (12.) JFG Hochspessart 6 0 1 5 5 : 28 1  

JFG Kreis Würzburg Süd-West – SV Heidingsfeld 3:0 (2:0).
Nach zuletzt zwei Heimsiegen in Folge setzte es für Heidingsfelds U 19 beim Nachbarschaftsduell in Eisingen wieder eine Niederlage. Die optisch überlegenen Gäste hatten zwar das Match weitgehend kontrolliert, waren aber noch vor der Pause zwei Mal klassisch ausgekontert worden (24., 27.). Nach dem Seitenwechsel gingen die Hätzfelder dann mit einer Umstellung auf eine Dreierkette in der Abwehr volles Risiko. Die Hausherren nutzten die Räume, die sich ihnen nun boten, eiskalt zum dritten Treffer aus (80.).

Tore: 1:0 Lukas Götz (24.), 2:0 Florian Preissendörfer (27.), 3:0 Lennart Bolg (80.).
 

U-17-Junioren Bezirksoberliga
 
JFG Kreis Würzburg Südwest – FC Bürgstadt 2:1  
FC Würzburger Kickers II – TSV Güntersleben 7:1  
TSV Bergrheinfeld – Viktoria Aschaffenburg 0:4  
FT Schweinfurt – 1. FC Schweinfurt 05 II 1:5  
TSV Großbardorf – Würzburger FV 1:2  
 
1. (1.) FC Würzburger Kickers II 6 5 0 1 25 : 8 15  
2. (2.) Viktoria Aschaffenburg 5 4 1 0 23 : 3 13  
3. (4.) 1. FC Schweinfurt 05 II 5 4 0 1 21 : 6 12  
4. (3.) TSV Großbardorf 6 3 1 2 11 : 8 10  
5. (5.) Würzburger FV 5 3 1 1 9 : 8 10  
6. (7.) JFG Kreis Würzburg Südwest 6 3 0 3 18 : 16 9  
7. (6.) FT Schweinfurt 6 2 1 3 8 : 20 7  
8. (8.) FC Sand 5 1 0 4 6 : 10 3  
9. (9.) FC Bürgstadt 4 1 0 3 5 : 11 3  
10. (10.) TSV Güntersleben 5 1 0 4 6 : 23 3  
11. (11.) TSV Bergrheinfeld 5 0 0 5 2 : 21 0  

FC Würzburger Kickers II – TSV Güntersleben 7:1 (2:1).
Der Spitzenreiter gab sich im Stadt-Land-Duell keine Blöße, auch wenn es bis zur Pause noch eng gewesen war. Günterslebens Anton Blank hatte die Kickers-Führung durch Julian Henning egalisiert. Doch zwei Foulelfmeter bereiteten schließlich dem Team von Manuel Endres den 7:1-Kantersieg. Mahdi Noroozi traf dabei dreimal.

Tore: 1:0 Julian Henning (11.), 1:1 Anton Blank (15.), 2:1 Niklas Fritzler (35., Foulelfmeter), 3:1 Mahdi Noroozi (43., FE), 4:1 Julian Henning (52.), 5:1 Mahdi Noroozi (66.), 6:1 Joel Flores Vega (77.), 7:1 Mahdi Noroozi (80.).
 

TSV Großbardorf - Würzburger FV II 1:2 (0:1).
In ihrem fünften und letzten Auswärtsspiel hintereinander schaffte die U 16 des WFV im Grabfeld einen Überraschungscoup. „Das war mit Abstand unsere beste Saisonleistung“, freute sich auch WFV-Trainer Guiseppe Livadoti. Franz Seubert und Merlin Ronge hatten die entscheidenden Treffer für die überlegenen Blauen beigesteuert. Großer Wermutstropfen war allerdings die schwere Knieverletzung von Innenverteidiger Luc Volmer.

Tore: 0:1 Franz Seubert (34.), 1:1 (63.), 1:2 Merlin Ronge (75.).
 

JFG Kreis Würzburg Süd-West - FC Bürgstadt 2:1 (2:1).
Zweiter Heimerfolg in Serie für die JFG: Nach dem 8:1-Kantersieg gegen die Freien Turner behielt die Wilsing-Elf auch im Duell mit den Bürgstädtern die Oberhand. Diesmal taten sich die Platzherren in Waldbüttelbrunn schwerer. Zwei Treffer von Sebastian Leipold aus dem ersten Durchgang sicherten schlussendlich den knappen Sieg, weil nach dem Seitenwechsel nicht mehr viel passierte.

Tore: 1:0 Sebastian Leipold (17.), 1:1 Marc Herrmann (18.), 2:1 Sebastian Leipold (40.).
 

U-15-Junioren Bezirksoberliga
 
Viktoria Aschaffenburg U14 – TSV Großbardorf 1:3  
Würzburger FV II – FC Sand 2:4  
Kickers Würzburg – JFG Churfranken 5:1  
FT Schweinfurt – JFG Euland-Region 5:0  
JFG Grabfeld – 1. FC Schweinfurt 05 II 2:3  
 
1. (2.) Kickers Würzburg 4 4 0 0 25 : 2 12  
2. (3.) FC Sand 5 4 0 1 20 : 5 12  
3. (4.) 1. FC Schweinfurt 05 II 5 4 0 1 17 : 5 12  
4. (1.) JFG Churfranken 5 3 1 1 13 : 10 10  
5. (6.) TSV Großbardorf 5 3 0 2 10 : 5 9  
6. (5.) Viktoria Aschaffenburg U14 4 2 0 2 12 : 5 6  
7. (7.) TV Haßfurt 4 2 0 2 3 : 13 6  
8. (9.) FT Schweinfurt 4 1 1 2 7 : 12 4  
9. (8.) JFG Grabfeld 4 1 0 3 10 : 14 3  
10. (10.) Würzburger FV II 5 0 0 5 3 : 11 0  
11. (11.) JFG Euland-Region 5 0 0 5 1 : 39 0  

FC Würzburger Kickers – JFG Churfranken 5:1 (2:0).
Nach dem Spitzenspiel am Dallenberg ist nur noch eine Mannschaft in der Liga unbesiegt: Die U 15 der Kickers. Die Gastgeber dominierten die Anfangsphase; der dritte Versuch des Geburtstagskindes Christian Kuhn saß – 1:0 (9.). Nach dem 2:0 per Strafstoß schalteten die Rothosen einen Gang zurück, die Gäste wurden mutiger. Doch ein Treffer gelangen ihnen erst, als das Match beim Stand von 5:0 längst entschieden war.

Tore: 1:0 Christian Kuhn (9.), 2:0 Tizian Hümmer (15., FE), 3:0 Elyesa-Adem Korkmaz (50.), 4:0 Luis Zehnter (60.), 5:0 Elyesa-Adem Korkmaz (64.), 5:1 Paul Schallenberger (69.).
 

Würzburger FV II – 1. FC Sand 2:4 (1:2).
Die U 14 des WFV muss weiter auf die ersten Saisonpunkte warten. Gegen die Sander waren die Zellerauer einmal mehr spielerisch besser, standen am Ende aber wieder mit leeren Händen da. Lorenz Hartmann und Bartu Dikmen konnten zwar den anfänglichen 0:2-Rückstand ausgleichen. Doch postwendend kassierte die Heimelf zwei Gegentreffer.

Tore: 0:1 (4.), 0:2 (21.), 1:2 Lorenz Hartmann (28.), 2:2 Bartu Dikmen (56.), 2:3 (57.), 2:4 (60.).
 

U-13-Junioren Bezirksoberliga
 
SV Obererthal – FC Sand 3:1  
JFG Spessarttor – Würzburger FV 0:1  
SV Heidingsfeld – FT Schweinfurt 10:1  
Aschaffenburg U12 – FC Würzburger Kickers II 1:1  
FC Schweinfurt 05 – TSV Großbardorf 4:1  
JFG Grabfeld – SpVgg Hösbach-Bahnhof 1:2  
 
1. (1.) Würzburger FV 5 5 0 0 25 : 0 15  
2. (2.) FC Schweinfurt 05 4 4 0 0 19 : 1 12  
3. (3.) Viktoria Aschaffenburg U12 5 3 1 1 18 : 7 10  
4. (7.) SV Obererthal 5 3 0 2 11 : 6 9  
5. (6.) FC Würzburger Kickers II 5 2 2 1 8 : 6 8  
6. (4.) FC Sand 5 2 1 2 31 : 6 7  
7. (5.) TSV Großbardorf 5 2 1 2 12 : 9 7  
8. (9.) SV Heidingsfeld 5 2 0 3 18 : 34 6  
9. (8.) JFG Spessarttor 5 1 2 2 6 : 8 5  
10. (11.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 5 1 0 4 2 : 20 3  
11. (10.) JFG Grabfeld 4 0 1 3 5 : 12 1  
12. (12.) FT Schweinfurt 5 0 0 5 3 : 49 0  

JFG Spessarttor – Würzburger FV 0:1 (0:1).
Im Lohrer Stadtteil Rodenbach holte die U 13 des WFV den fünften Zu-Null-Sieg im fünften Saisonspiel. Damit können sie dem Spitzenspiel gegen den FC Schweinfurt 05 am kommenden Samstag (13 Uhr, Sepp-Endres-Sportanlage) gelassen entgegensehen. Der Treffer des Tages bei der JFG Spessarttor gelang Ismael Sterz nach einer Diagonalflanke von Dominik Funk in der 20 Minute. Ansonsten ließen die Blauen ihre vielen Torchancen ungenutzt.

Tore: 0:1 Ismael Sterz (20.).
 

SV Viktoria Aschaffenburg II – FC Würzburger Kickers II 1:1 (0:1).
Das Duell der U-12-Mannschaften war vom Einsatz und den Defensivreihen geprägt. Die Rothosen waren nach einer Ecke durch ein Eigentor in Führung gegangen. Auch dem verdienten 1:1-Ausgleichstreffer der Viktoria ging ein Eckball voraus.

Tore: 0:1 (3., Eigentor), 1:1 (37.).
 

SV Heidingsfeld – FT Schweinfurt 10:1 (6:0).
Dreimal in Folge hatte Heidingsfelds U 13 zuletzt mit mindestens acht Treffern Differenz verloren. Gegen die Freien Turner drehten sie den Spieß um. Nach dem frühen Treffer durch Edwin Gerhardt platzte auch bei Levi Hofhauser der Knoten. Er erzielte binnen 20 Minuten vier Treffer.

Tore: 1:0 Edwin Gerhardt (6.), 2:0 Levi Hofhauser (16.), 3:0 Edwin Gerhardt (21.), 4:0, 5:0, 6:0 Levi Hofhauser (24., 29., 35.), 6:1 (35.), 7:1 Jaran Karle (40.), 8:1, 9:1, 10:1 Edwin Gerhardt (41., 53., FE, 55.).
 

U-17-Juniorinnen-Bayernliga
 
FFC Wacker München – ETSV Würzburg (N) 2:0  
SV Weinberg (A) – FC Nürnberg II (M) 1:0  
Schwaben Augsburg – Mittlere Vils Kümmersbr. 4:0  
SpVgg Greuther Fürth – SV Frauenbiburg 2:0  
Bayern München II – FC Ingolstadt 04 (N) 1:0  
 
1. (1.) SpVgg Greuther Fürth 6 6 0 0 23 : 4 18  
2. (2.) Bayern München II 6 4 1 1 11 : 6 13  
3. (3.) TSV Schwaben Augsburg 6 4 0 2 17 : 5 12  
4. (5.) FFC Wacker München 6 4 0 2 12 : 7 12  
5. (4.) SV Weinberg (A) 6 4 0 2 10 : 5 12  
6. (6.) FC Ingolstadt 04 (N) 6 2 1 3 6 : 7 7  
7. (7.) ETSV Würzburg (N) 6 2 1 3 10 : 14 7  
8. (8.) FC Nürnberg II (M) 6 1 1 4 8 : 16 4  
9. (9.) JFG Mittlere Vils Kümmersbr. 6 0 2 4 3 : 17 2  
10. (10.) SV Frauenbiburg 6 0 0 6 4 : 23 0  

FFC Wacker München – ETSV Würzburg 2:0 (1:0).
Gegen starke Münchnerinnen standen die ETSV-Mädels frühzeitig auf verlorenem Posten. Der Liganeuling konnte jedoch zumindest in der Abwehr dagegenhalten. So gelangte Wacker erst durch einen Fernschuss auf die Siegerstraße (27.). Emilia Scheder bot sich bei einem Konter (65.) noch die Chance, den Ausgleich zu erzielen; sie vergab allerdings. „Defensiv war es eine Steigerung“, sagte ETSV-Coach Dieter Kölbl, „offensiv fehlt uns momentan aber vieles.“

Tore: 1:0 (27.), 2:0 (77.).
 

Förderrunde BULIG NLZ U 13
 
TSV 1860 München – SSV Jahn Regensburg 5:0  
1. FC Nürnberg – SpVgg Unterhaching 3:2  
FCB München AG – SpVgg Greuther Fürth 2:1  
FC Ingolstadt 04 – FC Würzburger Kickers 4:4  
 
1. (1.) SpVgg Unterhaching 5 3 1 1 16 : 7 10  
2. (3.) 1. FC Nürnberg 4 3 1 0 10 : 3 10  
3. (5.) TSV 1860 München 5 2 2 1 8 : 3 8  
4. (2.) SpVgg Greuther Fürth 5 2 1 2 9 : 4 7  
5. (4.) FC Augsburg 4 2 1 1 8 : 5 7  
6. (6.) FC Würzburger Kickers 4 1 1 2 9 : 15 4  
7. (7.) FC Ingolstadt 04 4 1 1 2 6 : 13 4  
8. (9.) FCB München AG 4 1 0 3 5 : 8 3  
9. (8.) SSV Jahn Regensburg 5 1 0 4 2 : 15 3  

FC Ingolstadt 04 – FC Würzburger Kickers 4:4 (2:2, 1:1).
Nach einem kuriosen Spielverlauf mit insgesamt acht Treffern trennen sich beide Teams 4:4-Unentschieden. Viermal gingen die U-13-Rothosen in Führung, viermal glichen die Jungschanzer aus. Die Gäste waren das spielerisch bessere Team und erzielten drei ihrer vier Treffer aus dem Spiel heraus. Als Marcelo Operskalski einen Freistoß direkt zum 4:3 verwandelte, sahen die Kickers endgültig wie der sichere Sieger aus. Doch der Ingolstädter Leo Roloff erzielte mit einem Sonntagsschuss aus knapp 30 Metern noch den 4:4-Endstand.

Tore: 0:1 Louis Probst (14.), 1:1 (25.), 1:2 Antoni Sicaja (30.), 2:2 (43.), 2:3 Louis Probst (54.), 3:3 (59.), 3:4 Marcelo Operskalski (65.), 4:4 (68.).
 

Förderrunde BULIG NLZ U 14
 
TSV 1860 München – SSV Jahn Regensburg 4:1  
FC Ingolstadt 04 – FC Würzburger Kickers 3:1  
1. FC Nürnberg – SpVgg Unterhaching 3:0  
FC Bayern München – SpVgg Greuther Fürth 3:1  
 
1. (1.) FC Bayern München 4 4 0 0 17 : 2 12  
2. (2.) 1. FC Nürnberg 4 4 0 0 7 : 0 12  
3. (3.) TSV 1860 München 5 4 0 1 9 : 4 12  
4. (4.) FC Ingolstadt 04 4 3 1 0 10 : 3 10  
5. (5.) SpVgg Greuther Fürth 5 1 2 2 6 : 7 5  
6. (6.) SpVgg Unterhaching 5 0 2 3 3 : 15 2  
7. (7.) FC Würzburger Kickers 4 0 1 3 4 : 9 1  
8. (8.) FC Ausgsburg 4 0 1 3 2 : 7 1  
9. (9.) SSV Jahn Regensburg 5 0 1 4 5 : 16 1  

FC Ingolstadt 04 – FC Würzburger Kickers 3:1 (3:1, 2:0).
Die U-14-Kickers waren wie zuletzt gegen 1860 München am Anfang zu zaghaft und lagen nach dem ersten Drittel mit 0:2 zurück. Doch nach dem dritten Gegentreffer bäumte sich das Team von Hans-Jürgen Heidenreich nochmals auf und hätte es bei einer besseren Chancenverwertung erneut spannend machen können. Am kommenden Sonntag empfangen die Kickers den FC Bayern München um 15 Uhr auf der Sieboldshöhe. Um 13 Uhr vergleicht sich die U 13 mit dem gleichaltrigen Nachwuchs des Rekordmeisters.

Tore: 1:0 (4.), 2:0 (22.), 3:0 (30.), 3:1 Kornelius Hock (39.).

Schlagworte

  • Würzburg
  • Jörg Rieger
  • Wolfgang Renninger
  • 1. FC Nürnberg
  • 1. Fußballclub Schweinfurt 1905
  • ASV Neumarkt
  • Baiersdorfer SV
  • FC Augsburg
  • FC Bayern München
  • FC Eintracht Bamberg
  • FC Ingolstadt 04
  • FC Memmingen
  • FC Nürnberg II
  • FC Schweinfurt
  • FC Würzburger Kickers
  • FSV Erlangen-Bruck
  • Jahn Regensburg
  • SG Quelle Fürth
  • SSV Kitzingen
  • SV Viktoria Aschaffenburg
  • SV Wacker Burghausen
  • SpVgg Bayern Hof
  • SpVgg Greuther Fürth
  • SpVgg Greuther Fürth II
  • SpVgg SV Weiden
  • SpVgg Unterhaching
  • TSV 1860 München
  • TSV Großbardorf
  • TSV Güntersleben
  • Tizian
  • Würzburger FV
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!