FUSSBALL

Uettingen und Rottendorf in der Gruppe West

Einteilung der Bezirksligen: Warum die Teams aus dem Landkreis Würzburg viel Zeit auf der A3 zubringen dürften.
Engagiert: Uettingens Dominik Broll (links) setzt sich gegen Tobias Lechner von der FG Marktbreit-Martinsheim durch. Foto: Foto: Philipp Lorenz
Keine große Überraschungen barg die Einteilung der Fußball-Bezirksligen in sich, die Spielleiter Bernd Reitstetter nun veröffentlicht hat. Wenn der Spielbetrieb am letzten Juli-Wochenende startet, sind beide Mannschaften aus dem Landkreis Würzburg, nämlich der TSV Rottendorf und der TSV Uettingen, wie schon in der Vorsaison in der Gruppe West untergebracht. In dieser Staffel kommen neun von 16 Teams aus dem Fußballkreis Aschaffenburg, was für Uettinger und Rottendorfer zahlreiche Fahrten zu Auswärtsspielen auf der Autobahn A3 bedeutet.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen