BASKETBALL: BUNDESLIGA

Warum die Baskets nicht Play-off spielen werden

Endspurt: Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg steht vor den letzten drei Partien der Saison. Eine Prognose, wer am Ende weshalb auf welchem Platz landen wird.
Ästhetischer Balltanz: Berlins Luke Sikma setzt sich gegen Würzburgs Cameron Wells durch. Foto: HMB Media/Viktor Meshko
Die Ausgangslage im Rennen um die Play-off-Plätze ist noch immer diffus - zwei Spieltage vor Hauptrundenende der Basketball-Bundesliga, in der Woche, in der noch drei Begegnungen nachgeholt werden, bevor es tagesgleich am Freitag, 10. Mai, und am Sonntag, 12. Mai, dann auch zeitgleich um 18 Uhr zum Finale kommt. Aber zumindest einordenbar. Liveticker: Ab 18.30 Uhr berichten wir live Klar ist: Titelverteidiger Bayern München ist Hauptrundenerster und wird bis ins mögliche Finale stets den Heimvorteil in einem nötigenfalls fünften Spiel haben. Klar ist auch: Science City Jena steht nach der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen