BASKETBALL: BUNDESLIGA

Welche Perspektiven die Baskets haben

Bei s.Oliver Würzburg verhinderten nur Kleinigkeiten, dass aus einer guten Saison eine historische wurde. Wer bleiben wird, wer bleiben soll, wer wohl gehen wird.
Basketball - BBL - s.Oliver Wuerzburg - Telekom Baskets Bonn
Wo wird ihr Weg hingehen? Für die Baskets wäre es wichtig, die Flügelspieler Devin Oliver (links) und Xavier Cooks weiter an sich zu binden. Foto: Foto: Heiko Becker
Am Ende waren es Kleinigkeiten. Sieben Pünktchen Differenz in der Addition beider Finalspiele im Europe-Cup-Wettbewerb gegen Dinamo Sassari hier, der verlorene direkte Vergleich mit den punktgleichen Braunschweigern nach 34 Bundesliga-Spieltagen da – aus einer unterm Strich guten Saison für Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg hätte eine für die Geschichtsbücher werden können. „Natürlich ist es schade, dass es am Ende so knapp nicht gereicht hat. Für uns ist das aber überhaupt kein Grund, die Köpfe hängen zu lassen. Unsere Fans und wir können stolz darauf sein, was die Mannschaft geleistet ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen