RUDERN

Ein Würzburger ist Weltmeister

„Ziemlich krass“: Ruderer Joachim Agne gewinnt Gold mit Leichtgewichts-Doppelvierer und kann es selbst kaum fassen
Rudern WM
Jubel nach der Zieleinfahrt: Der deutsche Leichtgewichts-Doppelvierer um den Würzburger Joachim Agne (rechts) ist Weltmeister. Foto: Foto: D. Vojinovic, dpa
Eine Stunde nach der Siegerehrung, er hat seine Goldmedaille gerade in seinen Rucksack gepackt, klingt Joachim Agne so, als könne er es selbst noch gar nicht fassen, was da am Freitagvormittag passiert ist bei der Ruder-WM in Plovdiv. Er ist Weltmeister! Geträumt hatte er davon, gehofft hatte er es auch. „Aber gedacht hätte ich nie im Leben, dass ich das mal schaffe“, sagt er am Telefon. Neun Tage vor seinem 24. Geburtstag am 23. September hat er sich also vorzeitig selbst Gold geschenkt, zusammen mit seinen Bootskollegen Moritz Moos, Florian Roller und Max Roeger im deutschen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen