HANDBALL

Wenn Wölfe von Pferden lernen

Rimpars Zweitliga-Handballer lassen sich auf einem Reiterhof in Prosselsheim coachen.
Da kommt Freude auf: Rimpars Handballer Patrick Schmidt führt ein Pferd an der Leine, ein zweites gesellt sich gleich mal freiwillig dazu. Foto: Foto: Wolfgang Renninger
Leider hat auch der Altmeister der Zoologie in Brehms Tierleben der Nachwelt keinerlei Hinweis darauf vermacht, was wohl passieren würde, sollte ein Wolfsrudel in freier Natur auf eine Pferdekoppel geraten. Allerdings steht zu vermuten, dass die Begegnung wohl keinen guten Ausgang nehmen würde – zumindest nicht für die Pferde. Am vergangenen Samstag machte sich im Rahmen der Saisonvorbereitung das Rudel der Rimparer Wölfe auf den Weg zu einem Reiterhof in Prosselsheim, um die Probe aufs Exempel zu machen. Seit 13. Juli schuften die Spieler des Zweitligisten nun schon wieder, um sich für ihre ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen