HANDBALL: 2. BUNDESLIGA

Jahresauftakt für die Wölfe

Wer kann spielen, wer nicht? In Emsdetten wollen die Rimparer weiter für den Klassenerhalt punkten. Und ungute Erinnerungen ans Hinspiel loswerden...
DKB 2. Handball-Bundesliga, DJK Rimpar Wölfe - SG BBM Bietigheim
Haben gut lachen: Rimpars Trainer Matthias Obinger (rechts) freut sich, dass Linksaußen Dominik Schömig (links) nach seinem Kreuzbandriss wieder fit ist. Foto: Foto: Frank Scheuring
TV Emsdetten – DJK Rimpar Wölfe (Sonntag, 17 Uhr, Ems-Halle) Sechseinhalb Wochen nach dem Jahresabschluss 2018 starten die Zweitliga-Handballer der DJK Rimpar Wölfe (10./19:21) in die zweite Saisonhälfte. Ihr erstes Spiel 2019 führt sie zum punktgleichen TV Emsdetten (12.) mit ihrem früheren Torwart Konstantin Madert. Zwei Plätze und 26 Tore trennen beide Teams in der Tabelle. Zwischen Rang fünf, den aktuell der ASV Hamm-Westfalen (25:15) belegt, und Rang 16, der für den derzeit dort stehenden Dessau-Roßlauer HV (15:25) den Abstieg bedeuten würde, liegen gerade einmal zehn Zähler. Das verdeutlicht: ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen