AMERICAN FOOTBALL: REGIONALLIGA

Würzburg Panthers verlieren beim Tabellenführer

American Football

Regionalliga Süd

 

Fursty Razorbacks – Würzburg Panthers 28:7  

 

 

1. (1.) Fursty Razorbacks 5 5 0 0 10 : 0 118 : 35 83  
2. (2.) Nürnberg Rams 4 3 0 1 6 : 2 89 : 85 4  
3. (3.) Landsberg X-Press 5 3 0 2 6 : 4 123 : 122 1  
4. (4.) Burghausen Crusaders 4 2 0 2 4 : 4 124 : 91 33  
5. (5.) Munich Cowboys II 4 2 0 2 4 : 4 139 : 127 12  
6. (6.) München Rangers 4 2 0 2 4 : 4 108 : 120 -12  
7. (7.) Würzburg Panthers 4 0 0 4 0 : 8 65 : 110 -45  
8. (8.) Passau Pirates 4 0 0 4 0 : 8 137 : 213 -76  

 

Am vergangenen Sonntag waren die Würzburg Panthers beim noch ungeschlagenen Tabellenführer der Regionalliga Süd, den Fursty Razorbacks, zu Gast. Die Panthers näherten sich zwar oft aussichtsreich der gegnerischen Endzone, ein Touchdown wollte jedoch lange nicht gelingen. Erst als Fursty bereits mit 28:0 in Führung lag, fand Würzburgs Quarterback Antonio Smith mit einem starken Pass Wide Receiver Philipp Weth, der die Ehrenpunkte für die Panthers erzielte. (pm)

Schlagworte

  • Würzburg
  • American Football
  • Football
  • Munich Cowboys
  • München Rangers
  • Quarterbacks
  • Wide Receiver
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!