Fußball: Toto-Pokal

Würzburger Kickers erfüllen ihre Pflichtaufgabe

Die Rothosen gewinnen ihr Pokalspiel beim oberfränkischen Bezirksliga-Zweiten SSV Kasendorf mit 4:1 und stehen im Achtelfinale.
In dieser Szene kann Kasendorfs Keeper Dejan Cukaric Kickers-Angreifer Dominic Baumann nur unsanft stoppen. Der Elfmeterpfiff blieb aber aus. Foto: Frank Scheuring

Es war nicht mehr und nicht weniger als eine Pflichtübung für den Fußball-Drittligisten. Mit einem letztlich ungefährdeten 4:1 (2:1)-Erfolg beim siebtklassigen SSV Kasendorf hat Titelverteidiger FC Würzburger Kickers das Achtelfinale im Toto-Pokal-Wettbewerb  erreicht. Auch diesmal hatte Trainer Michael Schiele vor allem auf Liga-Reservisten gesetzt. Mit Kapitän Sebastian Schuppan und Mittelfeldmann Patrick Sontheimer standen nur zwei Spieler in der Startelf, die auch am Samstag beim 3:2-Heimerfolg von Beginn an dabei gewesen waren. Trotzdem wurde die Partie diesmal nicht zu einem Zitterspiel wie beim 5:3-Erstrundenerfolg gegen den mittelfränkischen Kreisligisten aus Mosbach. Die Kickers präsentierten sich im Landkreis Kulmbach von Beginn an konzentriert und zielstrebig. "Der gegnerische Torhüter ist über sich hinausgewachsen. Sonst hätten es auch sechs, sieben oder acht Tore werden können", lobte Kickers-Trainer Michael Schiele den auffälligsten Akteur auf dem Feld: SSV-Keeper Dejan Cakaric.

Doch auch der Kasendorfer Torhüter konnte nicht verhindern, dass die Rothosen schon früh in dieser Begegnung die Weichen in Richtung Favoritensieg stellten. Hüseyin Cakmak (13.) und Dominic Baumann (19.) sorgten mit ihren Treffern frühzeitig für eine beruhigende Führung. In der Folge verpassten es die Kickers trotz bester Chancen frühzeitig klare Verhältnisse herzustellen.

Und so stand es plötzlich nur noch 2:1. Auch diesmal blieben die Kickers also nicht ohne Gegentor. In keinem einzigen Pflichtspiel in dieser Saison haben die Rothosen eine weiße Weste behalten können. Diesmal war es ein Fehlpass von Cakmak, der urplötzlich Jermaine Mullen in Abschlussposition brachte. Der Kasendorfer fackelte nicht lange, bezwang Kickers-Keeper Vincent Müller mit einem satten Schuss und sorgte dafür, dass unter den 965 Zuschauern auf dem hübsch gelegenen Sportgelände im 2400-Einwohner-Ort die Hoffnung auf eine Pokalsensation aufflackerte.

Dass aus dem Flackern kein wirklich leidenschaftliches Feuer wurde, dafür sorgten freilich die Kickers, die in der Defensive rein gar nichts anbrennen ließen und nach dem Seitenwechsel durch ein Eigentor des Kasendofers Matthias Hacker (50.) und einen Treffer von Niklas Zulciak (77.) das Resultat in einigermaßen standesgemäße Höhe schraubten. 

Was also sind die Erkenntnisse aus diesem Pokalauftritt, der den Weg ins Achtelfinale frei machte, wo bereits am 3. oder 4. September ein ungleich stärkere Gegner warten dürfte? Mit Robert Herrmann gab der am Freitag verpflichtete Linksverteidiger sein Debüt im Kickers-Dress. Der Leihspieler von Zweitligist Erzgebirge Aue stellte gleich einmal unter Beweis, dass er für das Spiel der Kickers eine Belebung sein könnte, zeigte einige starke Flankenläufe und schlug auch gleich sämtliche Eckbälle. "Man sieht schon, ob sich der eine oder Spieler in einem solchen Spiel aufdrängt", stellte Kickers-Trainer Michael Schiele fest. Letztlich hatten die Kickers ihre Aufgabe seriös und geschäftsmäßig erledigt. Wirklich herausgeragt hatte keiner der Akteure aus dem zweiten Glied. Am Samstag (14 Uhr) beim Ligaspiel in Braunschweig (Liveticker auf mainpost.de) wird freilich wieder ein deutlich anderes Kickers-Team auf dem Platz stehen.

Würzburg: Müller - Ronstadt, Schweers, Sontheimer, Herrmann - Meisel, Sontheimer (60. Gnaase) - Cakmak, Zulciak, Ibrahim - Baumann (78. Widemann).

Tore: 0:1 Cakmak (13.), 0:2 Baumann (19.), 1:2 Mullen (25.), 1:3 Hacker (50., Eigentor), 1:4 Zulciak (77.).

Zuschauer: 965

Rückblick

  1. Kickers: Wie es um das neue Stadion steht
  2. Magath und die Würzburger Kickers: So reagiert das Netz
  3. Kommentar: Mit Magath steigt bei den Kickers der Erfolgsdruck
  4. Felix Magath will mit den Würzburger Kickers in die Zweite Liga
  5. Liveblog: Pressekonferenz mit Magath zu Würzburger Kickers
  6. Was bekommt Magath bei den Würzburger Kickers zu sagen?
  7. Kickers: Testspieler Bürger wohl kein Thema mehr
  8. Nach dem Trainingslager: Wohin führt der Weg der Kickers?
  9. Kickers siegen im Test gegen Essen mit 4:2
  10. Michael Schiele will mit den Kickers in die zweite Liga
  11. Kickers: Das Trainer-Interview aus dem Trainingslager in Spanien
  12. Kickers-Spieler Sontheimer: "Es ist noch einiges möglich"
  13. Kickers: Drei um 3 mit Kapitän Sebastian Schuppan
  14. Wie sich Kickers-Hoffnungsträger Breunig zurückkämpft
  15. Würzburger Kickers: Seine Karriere stand auf der Kippe
  16. Magath und die Kickers arbeiten künftig zusammen
  17. Kickers: „Drei um 3“ mit Dave Gnaase
  18. Warum Felix Magath die Kickers in Spanien besucht
  19. Kickers: „Drei um 3“ - wo es Patrick Sontheimer oben ohne mag
  20. Kickers TV: Bleibt Kapitän nach der Saison an Bord?
  21. Kickers-Kapitän Schuppan lässt seine Zukunft offen
  22. Würzburger Kickers: Drei um 3 - mit Hendrik Hansen
  23. Würzburger Kickers: Konkurrenten, Kumpels, Karneval - Das Duell um den Platz im Tor
  24. Würzburger Kickers: Die Erkenntnisse aus dem ersten Test
  25. Würzburger Kickers: Drei um 3 - mit Dominik Widemann
  26. Ex-Kickers-Akteur Felix Müller vor Wechsel nach Haching
  27. Felix Magath besucht die Kickers in Spanien
  28. Würzburger Kickers: Rivalen zwischen den Pfosten
  29. Kickers-Splitter: Ein Ex-Trainer als Zaungast
  30. Kickers: Drei um 3 - mit Luke Hemmerich
  31. Erste Einschätzungen aus dem Kickers-Trainingslager
  32. Was sich bei den Kickers in Spanien entscheidet
  33. Liveticker: Kickers trainieren vor Urlaubskulisse
  34. Kickers: Gibt es ein Wiedersehen mit Steven Lewerenz?
  35. Würzburger Kickers sortieren Breitkreuz und Bätge aus
  36. Ex-Kickers-Kapitän wird Sportinvalide
  37. Kickers müssen montags nach Duisburg
  38. Rimparer Silvesterturnier mit hochklassigem Teilnehmerfeld
  39. Kickers: Rote Karte, harter Einsatz, Punkteteilung - und dann ist Weihnachten
  40. Kickers: "Es war ein besonderes Spiel!"
  41. Kickers: Die Noten der Roten
  42. Kickers kommen gegen FC Bayern II trotz Überzahl nicht über 1:1 hinaus
  43. Bayern mit Überflieger Zirkzee gegen Kickers
  44. Kickers wollen gegen kleine Bayern dritten Sieg in Serie
  45. Würzburger Kickers: Wiedersehen mit Bernd Hollerbach
  46. Morys unterschreibt in Großaspach
  47. Kickers: Die Qual der Wahl vor dem Duell bei Bayern München II
  48. Kickers: Schiele drückt bei Vertragsverlängerung aufs Tempo
  49. Spielt Bayern-Entdeckung Joshua Zirkzee gegen die Kickers?
  50. Würzburger Kickers: Kommt der Ex-Aalener Morys?

Schlagworte

  • Würzburg
  • Frank Kranewitter
  • Erzgebirge Aue
  • FC Würzburger Kickers
  • Hacker
  • Oberfranken
  • SSV Kasendorf
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!