Fußball: Dritte Liga

Würzburger Kickers sortieren Breitkreuz und Bätge aus

Der Angreifer und der Torhüter reisen nicht mit ins Trainingslager nach Spanien. Dafür ist ein Testspieler dabei.
Patrick Breitkreuz  (hier im Zweikampf mit Ingolstadts Maximilian Beister) kann die Kickers verlassen. Der Angreifer reist nicht mit ins Trainingslager nach Spanien. Foto: Frank Scheuring

Am Montag haben die Würzburger Kickers mit dem Training wieder angefangen - als einer der letzten Fußball-Drittligisten im Jahr 2020. Einen Tag zusätzlichen Urlaub hatte Trainer Michael Schiele seinem Team gegönnt. "Es ist wie immer beim Trainingsauftakt: die einen sind besser drauf, die anderen schlechter", sagte der Coach mit einem Lächeln auf dem Lippen. Er hatte sein Team gleich zum Start ins neue Jahr mal einem Leistungstest unterzogen.

Es sollte das einzige Training bei Nebel und Kälte in heimischen Gefilden sein, ehe es am Dienstagmorgen um 9.30 Uhr ab Frankfurt mit dem Flieger nach Sevilla geht. Von der Hauptstadt der Autonomen Region Andalusien aus sind es noch 150 Kilometer in den Badeort Novo Sancti Petri an der Costa de la Luz, wo die Rothosen sich neun Tage lang den Schliff für die Rückrunde holen sollen.

Zwei Akteure, die noch in der Vorrunde fest zum Kader gehörten, werden nicht dabei sein: Torhüter Leon Bätge und Stürmer Patrick Breitkreuz reisen nicht mit, sondern dürfen sich stattdessen nach neuen Vereinen umschauen. Bätge hat, nachdem er noch in der vergangenen Saison das Duell um die Nachfolge des nach Bochum abgewanderten Stammtorhüters Patrick Drewes gegen Eric Verstappen verloren hatte, in Würzburg kaum noch eine Perspektive. Der 22-Jährige, der 2018 von Eintracht Frankfurt an den Dallenberg gewechselt war, ist inzwischen hinter dem zuletzt gesetzten Vincent Müller und Verstappen nur noch die Nummer drei in der Kickers-Torwart-Rangfolge. Am Dienstag war Nico Purtscher, vor der Saison vom VfR Aalen verpflichteter Torhüter, der eigentlich noch bis Saisonende an Regionalligist TSV Aubstadt verliehen ist, beim Training der Würzburger Drittliga-Kicker in Randersacker dabei.

Zuletzt ohne Perspektive: Torhüter Leon Bätge kann sich einen neuen Klub suchen. Foto: Frank Scheuring

Anders als Bätge, der im Prinzip die gesamte Saison völlig außen vor blieb, hatte Angreifer Patrick Breitkreuz auch in der bisherigen Spielzeit einige Chancen sich zu zeigen. Wirklich überzeugen konnte der Angreifer, der nun immerhin 163 Drittliga-Einsätze auf dem Buckel hat, in seiner Würzburger Zeit aber nicht. In 26 Drittliga-Partien für die Rothosen gelangen ihm zwei Tore. Zuletzt stand am 20. Oktober beim 1:1 in Jena in der Startelf. Es folgte noch ein Teilzeiteinsatz gegen Duisburg (0:2), danach ließ Schiele ihn unbeachtet, wobei Breitkreuz im Dezember auch verletzt fehlte.

Eines von zwei Drittliga-Toren für die Kickers: Patrick Breitkreuz trifft im März 2019 zum 2:0 gegen Preußen Münster. Foto: Frank Scheuring

Letztlich sind der 27-Jährige und die Kickers-Verantwortlichen zu dem Schluss gekommen, dass es für beide Seiten besser ist, sich neu zu orientieren. "An dem Punkt sind wir angekommen", bestätigt Kickers-Trainer Schiele: "Wir haben uns besprochen und gemeinsam entschieden, dass es besser ist, wenn er nicht mit ins Trainingslager reist." Breitkreuz' Vertrag in Würzburg endet genauso wie der von Bätge am Saisonende.

Bis Ende Januar ist das Transferfenster im Profifußball geöffnet, können Spieler wechseln. Einen großen Umbruch soll es bei den Rothosen nicht geben. Wenn dann werde man Spieler im Vorgriff auf die nächste Saison verpflichten, hatte Kickers-Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer bereits vor der Winterpause angekündigt. Beim Trainingsauftakt nahm er nun auch selbst einen Kandidaten unters Auge: Leon Bürger, Mittelfeldspieler von Eintracht Braunschweig, trainiert erst einmal zur Probe mit den Kickers und reist auch mit dem Rothosen-Tross ins Trainingslager.

Zur Probe bei den Kickers: Mittelfeldspieler Leon Bürger Foto: Kranewitter

"Man sieht sofort, was er am Ball kann", sagt Schiele über den 20-Jährigen, der bei den Niedersachsen in dieser Saison noch nicht zum Einsatz kam. "Auch das hat seine Gründe", meint Schiele, der sich den Offensivmann mit seinen spielerischen Fähigkeiten aber durchaus in seinem Team vorstellen könnte. Die Braunschweiger würden Bürger, laut Sportdirektor Peter Vollmann, "keine Steine in den Weg legen". So steht es zumindest auf der Internetseite der Eintracht. 

Ein gefühlter Neuzugang im Kickers-Kader ist der gebürtige Würzburger Maximilian Breunig. Der 19-jährige Hoffnungsträger, der im vergangenen Jahr bei seinem einjährigen Gastspiel beim FC Ingolstadt sowohl in der U-19-Bundesliga als auch in der Regionalliga-Mannschaft der Oberbayern seine Treffsicherheit unter Beweis gestellt hatte, ist nach einem schlimmen Verkehrsunfall im Mai nun wieder soweit, dass er ins Teamtraining einsteigen konnte. Schiele freilich will das Eigengewächs behutsam heranziehen. "Er braucht Geduld."

Rückblick

  1. Nach Rassismus-Vorfall in Münster: Bundesweites Stadionverbot
  2. Kickers-Spieler Kwadwo für Spielabbruch bei Rassismus auf Rängen
  3. Kickers-Akteur Kwadwo mit deutlichen Worten im Sportstudio
  4. Nach Rassismus-Eklat: Kickers-Spieler Kwadwo im ZDF-Sportstudio
  5. Rassismus-Eklat in Münster: So reagieren Kwadwo und die Kickers
  6. Affenlaute überschatten Punktgewinn der Kickers in Münster
  7. Kickers: Remis mit ekelhaften Affenlauten
  8. Die Noten der Roten
  9. Fokus auf Wien: Spielen Kickers für Magath nur eine Nebenrolle?
  10. Warum Dominic Baumann für die Kickers so wertvoll ist
  11. "Nazis raus!": Fans verhalten sich bei Rassismus-Vofall vorbildlich
  12. Würzburger Kickers bei Preußen Münster wohl ohne Hägele
  13. Von wem Kickers-Trainer Schiele eine Reaktion erwartet
  14. Besiegen die Kickers endlich den Fluch von Münster?
  15. Ist Michael Schiele der richtige Trainer für die Kickers?
  16. Sie haben gewählt: Das ist das Kickers-Tor des Jahres
  17. Voting: Wer ist der Top-Stürmer der Würzburger Kickers?
  18. Magath über die Kickers: "Wir müssen aus dieser Liga raus"
  19. Felix Magath im Interview: Ziel der Kickers ist die 2. Bundesliga
  20. Kickers lassen Aufstiegsfavoriten stolpern
  21. Kickers-Kommentar: Schiele sammelt Pluspunkte
  22. Fanlob für Kickers: "So sind sie eben!"
  23. Kickers: Die Noten der Roten
  24. Kickers fegen Ingolstadt weg: „Wir wollten den Orkan ein bisschen vorziehen!“
  25. Kickers: Schiele macht die Zusammenarbeit mit Magath Spaß
  26. Kickers: Trainer Schiele hat ein Luxusproblem
  27. Das sagt Bernd Hollerbach zu seinem Job bei Royal Excel Mouscron
  28. 6:0 in Bildern: Der historische Kickers-Sieg in Großaspach
  29. Bernd Hollerbach vorerst kein Trainer mehr bei Royal Excel Mouscron
  30. Kickers-Kommentar: Die Trainerfrage bleibt weiter offen
  31. Video: Wenig Schlaf und viele SMS für Kickers-Youngster Breunig
  32. Würzburger Junge: Breunig erarbeitet sich das Traumdebüt
  33. Kickers: Die Noten der Roten
  34. Kickers: Das ist besser als ein Traum
  35. 6:0 in Großaspach: Die Kickers feiern höchsten Drittligasieg
  36. Trifft Kickers-Schreck Morys wieder gegen die Rothosen?
  37. Die Winter-Transferbilanz der Würzburger Kickers
  38. Kickers: Drei Punkte mit drei Neuen?
  39. Zwei Neue für die Kickers: David kommt vom HSV, Sané vom KSC
  40. Nächster Spieler verlässt die Würzburger Kickers
  41. Würzburger Kickers: Breitkreuz wechselt in die Regionalliga
  42. Lion Schweers geht zum SV Elversberg
  43. Lotst Magath einen Spieler vom HSV zu den Kickers?
  44. Umfrage: Auf welchem Tabellenplatz landen die Würzburger Kickers am Saisonende?
  45. Kickers: Christian Ortlepp wird Assistent von Felix Magath
  46. Würzburger Kickers verpflichten Abwehrspieler von St. Pauli
  47. Wintertransfer: Holen sich die Kickers Hilfe vom Millerntor?
  48. Würzburger Kickers: Felix Magath kündigt Neuzugänge an
  49. Kickers-Kommentar: Für Michael Schiele wird es unangenehm
  50. Wer hat bei den Kickers das Sagen? Magath setzt Duftmarke

Schlagworte

  • Würzburg
  • Frank Kranewitter
  • Daniel Sauer
  • Eintracht Braunschweig
  • Eintracht Frankfurt
  • FC Ingolstadt 04
  • FC Würzburger Kickers
  • TSV Aubstadt
  • VfR Aalen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
2 2
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!