Rudern

Würzburger Ruder-Nachwuchs holt EM-Gold

Sowohl die WRVB-Ruderinnen als auch die Jungs des ARCW waren mit ihren Booten in Griechenland erfolgreich. Warum zwei von ihnen um den Erfolg bangen mussten.
Die WRVB-Ruderinnen Julia (links) und Sophia Wolf (Zweite von rechts) haben mit ihren Manschaftskameradinnen Julia Tertünte (Zweite von links) und Sofe Vardakas (rechts) bei der U-23-EM in Griechenland Gold im Leichtgewichts-Doppelvierer geholt. Foto: DRV, Seyb
Eine gute Minute lang wussten Patrick Hofmockel und Fabio Kress vom Akademischen Ruderclub Würzburg (ARCW) nicht, ob der Traum von der U-23-EM-Goldmedaille wirklich in Erfüllung gehen würde. Dann, als sie im griechischen Ioannina gerade beim Anlegen waren, kam die erlösende Nachricht für sie und ihre Kameraden Joscha Holl (RC Rheinfelden) und Hendrik Winkel (RV Dorsten): Mit sechs Hundertstelsekunden, etwa gut zehn Zentimetern Vorsprung hatten sie in einer Zeit von 6:03,69 Minuten die Konkurrenten aus Italien (6:03,75) im Leichtgewichts-Doppelvierer geschlagen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen