RUDERN: WM IN PLOVDIV

Würzburger Steinhübel startet gut in die Ruder-WM

Gelungene WM-Premiere für den Würzburger Ruderer Konstantin Steinhübel und seinen Bootspartner Jonathan Rommelmann: Bei den Titelkämpfen im bulgarischen Plovdiv wurde der deutsche Leichtgewichts-Doppelzweier Zweiter seines Vorlaufs hinter den Iren und hat sich damit fürs Viertelfinale am Mittwoch qualifiziert.

Das Duo fuhr über zwei Kilometer in 6:19.230 Minuten die sechstschnellste Zeit aller 26 Boote. „Wir sind sehr zufrieden, dass wir die Favoriten 1,7 Kilometer lang ärgern konnten“, sagte Steinhübel am Telefon. Die Zeiten der Vorläufe insgesamt seien aufgrund der wechselhaften Winde bei fast 30 Grad Hitze schwer zu vergleichen.

An diesem Montag geht mit Joachim Agne im Leichgewichts-Doppelvierer der zweite Würzburger auf die Regattastrecke.

Schlagworte

  • Würzburg
  • Ruderweltmeisterschaften
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!