VARESE

Würzburger rudern zum Sieg

Strahlemänner: World-Masters-Sieger Lucas Jacobs (vorne) und Marcel Woortman (beide ARC Würzburg). Foto: ARCW

Bei den World Masters in Varese/Italien – der weltweit größten Regatta für Ruderer über 27 Jahren – legten die Sportler des Akademischen Ruderclubs Würzburg (ARCW) gleich drei Mal am Siegersteg an.

Den Auftakt für das neun Athleten starke ARCW-Team machte Petra Ehinger, die einen deutschen Renngemeinschaftsvierer mit einem Durchschnittsalter von 80 Jahren (!) zum Sieg steuerte. Der Doppelvierer des ARCW, Altersklasse 36 Jahre, mit Lucas Jacobs, Alexander Dennda, Andreas Holz und Steffen Stahl, der als ARCW–Mitglied für Neckarrems startet, überzeugte ebenso. Das Quartett überquerte nach 1000 m vor Booten aus Schweden und Italien als Erste die Ziellinie. Lucas Jacobs machte dann seinen zweiten Sieg an diesem Wochenende perfekt. Zusammen mit Marcel Woortman schaffte er im Doppelzweier (AK 36) die große Überraschung. Die beiden setzten sich mit einem Start-Ziel-Sieg gegen starke internationale Konkurrenz durch.

Peter Ehinger, der mit Münchner Ruderkameraden im Zweier ohne und im Vierer – zusammen mit Steuer- und Ehefrau Petra – am Start war, belegte zweimal den zweiten Platz, im Vierer nur vier Hundertstelsekunden oder 20 Zentimeter hinter dem Sieger aus der Ukraine. Frank Zumkeller sammelte im Einer ebenso wie Evelyn Endreß im Mixed-Doppelzweier erste Erfahrungen. Die beiden landeten im Mittelfeld.

Schlagworte

  • Günther Schwärzer
  • Regatten
  • Rudersportler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!