FUSSBALL: Bayernliga

Zwei Trainer, viele Probleme

Sowohl für den WFV als auch für die Kickers steht ein wegweisendes Wochenende an.Der WFV empfängt am Samstag um 14 Uhr den FC Ismaning, um 17 Uhr treffen die Kickers daheim auf die SpVgg Bayern Hof. Im gemeinsamen Interview sprechen die Trainer beider Klubs über die prekäre Lage und die ungewisse Zukunft.
Frage: Sechs Punkte Rückstand zu einem Nicht-Abstiegsplatz und nur noch vier Partien: Sind die Kickers noch zu retten oder plant Trainer Predrag Uzelac schon für die Landesliga? Predrag Uzelac: Grundsätzlich muss man das in unserer Situation tun, das ist ganz logisch. Aber so lange der Klassenerhalt noch theoretisch machbar ist, müssen wir auch alles versuchen, um in der Bayernliga zu bleiben. Da gibt es keine Rechnungen, ich habe noch nie gerechnet und denke nur von Spiel zu Spiel. Eines aber ist glasklar: Wollen wir drinbleiben, müssen wir am Samstag siegen. Gibt es beim Würzburger FV eine Rechnung, die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen