Würzburg

Baskets beenden Vertrag mit Victor Rudd vorzeitig

Bei der Reise ins Trainingslager nach Valencia fehlen zwei Spieler. Den einen hat s.Oliver Würzburg vor dem Saison-Endspurt rausgeworfen. Der andere hat besondere Termine
v.li.: Victor Rudd (s.Oliver Würzburg) enttäuscht schauend, Enttäuschung, disappointed
Foto: foto2press/Frank Scheuring | v.li.: Victor Rudd (s.Oliver Würzburg) enttäuscht schauend, Enttäuschung, disappointed

Ohne Flügelspieler Victor Rudd hat Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg am Montag die Reise ins Kurz-Trainingslager nach Valencia angetreten. Der noch bis März laufende Vertrag mit dem 28-jährigen US-Amerikaner wurde im gegenseitigen Einverständnis aufgelöst. Das gab der Klub in einer Pressemitteilung bekannt.

„Nach der Verletzung von Brekkott Chapman hat Victor uns das gegeben, was wir gebraucht haben. Er hat mit seinem Basketball-IQ und seiner Verteidigung gut zu uns gepasst“, begründet Kresimir Loncar, Manager Sport und Scouting der Basekts, darin den Rauswurf. „Leider hat er seinen ‚scoring touch' nicht gefunden und es deshalb nicht geschafft, uns auch im Angriff zu helfen.“

Wucherer: Keine Einheit in aktueller Konstellation 

Rudd wurde nach der Knieverletzung von Brekkott Chapman nachverpflichtet und kam am dritten  Spieltag beim Auswärtssieg in Bayreuth zum ersten Mal für s.Oliver Würzburg zum Einsatz. In 16 Partien stand der Flügelspieler im Schnitt knapp 24 Minuten pro Spiel auf dem Parkett und kam dabei auf sieben Punkte, 3,9 Rebounds und 2,4 Korbvorlagen.

„Victor hat uns gerade in der Defensive geholfen, Spiele zu gewinnen. Vor allem in den letzten Wochen hat sich aber gezeigt, dass wir in der aktuellen Konstellation so nicht erfolgreich sind. Für uns ist wichtig, dass wir immer als Einheit auftreten, zusammenhalten und alles geben“, wird Headcoach Denis Wucherer in der Pressemitteilung zitiert. „Wir nutzen jetzt die Chance, uns in Valencia neu zu orientieren. Wir wollen mit den Jungs, die bis Saisonende Vertrag haben, hart arbeiten, damit wir Anfang März in der Rückrunde ankommen, wieder BBL-Niveau erreichen und weiter um die Play-offs mitspielen.“

Brekkott Chapman kommt zurück

Zu den Spielern unter Vertrag gehört auch Brekkott Chapman, den das Trainerteam nach fünf Monaten Verletzungspause in naher Zukunft wieder zurück im Mannschaftstraining erwartet. Nicht in Spanien dabei ist Joshua Obiesie: Der Youngster wurde von Bundestrainer Henrik Rödl für die beiden EM-Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft am Freitag in Vechta gegen Frankreich (20 Uhr) und am kommenden Montag in Newcastle gegen Großbritannien (21 Uhr) nominiert. Beide Partien werden live und kostenfrei auf magentasport.de übertragen.

Joshua Obiesie (links) wurde von Bundestrainer Henrik Rödl für die beiden EM-Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich und Großbritannien nominiert
Foto: Silvia Gralla | Joshua Obiesie (links) wurde von Bundestrainer Henrik Rödl für die beiden EM-Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich und Großbritannien nominiert

Nach der Rückkehr aus dem Trainingslager am kommenden Samstag bleibt wegen der Länderspielpause eine weitere Woche Zeit zur Vorbereitung auf das Auswärtsspiel bei den Telekom Baskets Bonn am 1. März. Das nächste Heimspiel bestreiten die Baskets am Freitag, den 6. März, um 20.30 Uhr in der s.Oliver Arena: Es ist das Frankenderby gegen Brose Bamberg.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Natalie Greß
Bundestrainer
Denis Wucherer
Deutsche Nationalmannschaften
Deutsche Telekom AG
Henrik Rödl
Nationalmannschaften
S.Oliver
Telekom Baskets Bonn
s.Oliver Würzburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!