Fußball: Dritte Liga

Das Kickers-Team gibt die Antwort auf die Trainerdiskussion

Die Kickers reihen mit erstaunlichem Selbstverständnis einen Sieg an den anderen. Ein Kommentar.
Gemeinsamer Jubel: Spieler und Trainer freuen sich über Luca Pfeiffers Treffer zum 2:0 gegen Rostock.
Gemeinsamer Jubel: Spieler und Trainer freuen sich über Luca Pfeiffers Treffer zum 2:0 gegen Rostock. Foto: foto2press/Frank Scheuring
Jetzt steht die Türe zur Zweiten Bundesliga tatsächlich ganz weit offen. Die Würzburger Kickers sind im deutschen Profifußball der Gewinner des Neustarts nach der Corona-Pause. Als Tabellenelfter waren sie vor wenigen Wochen in die Geisterspiel-Restsaison gegangen. Nun sind die Rothosen, nehmen wir den nicht aufstiegsberechtigten FC Bayern II einmal raus, der Spitzenreiter vom Rest der Liga. Mit welcher Lockerheit und welchem Selbstverständnis die Kickers zuletzt Sieg auf Sieg aneinanderreihten, das ist erstaunlich. Das Team ist im richtigen Moment in Topform.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Was ist MP+ und welche Vorteile genieße ich als Abonnent?