Fußball: Dritte Liga

Kommentar: Der Kickers-Aufstieg ist Schieles Werk

Dass die Würzburger mit der zweitjüngsten aller 20 Teams die Rückkehr in die Zweite Bundesliga geschafft haben, ist ein Paukenschlag. Warum jetzt die Stadt Würzburg gefrat ist:
Der Aufstieg ist geschafft: Die Spieler der Würzburger Kickers lassen Trainer Michael Schiele hochleben.
Der Aufstieg ist geschafft: Die Spieler der Würzburger Kickers lassen Trainer Michael Schiele hochleben. Foto: foto2press/Frank Scheuring
Die Würzburger Kickers sind zurück in der Zweiten Fußball-Bundesliga - drei Jahre nachdem das letzte Gastspiel der Rothosen mit einer sieglosen Rückrunde und dem bitteren Abstieg nach nur einem Jahr zu Ende gegangen ist. Es ist ein Erfolg, der für sich steht, in einer Region, die im deutschen Profifußball lange abgehängt schien. Allzu viel kann man am Dallenberg in den letzten Monaten und Jahren nicht falsch gemacht haben, sonst schafft man es nicht, sich einen der begehrten 36 Plätze in erster und zweiter Liga zu sichern.Es waren keine normalen Umstände. Es war keine normale Saison.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten