Würzburg

Deutsche Titelkämpfe der Schwimmer in Berlin abgesagt

Schwimmen

Nach Monaten voller Beschränkungen wollten die deutschen Schwimmer bei den nationalen Meisterschaften in Berlin (29. Oktober bis 1. November) zur Normalität zurückkehren. Aufgrund der Entwicklung der Corona-Pandemie hat der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) die ursprünglich schon für Ende April angesetzten Titelkämpfe nun jedoch endgültig abgesagt. In einer vom DSV eingesetzten Taskforce hatte insbesondere der Mediziner Prof. Dr.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!