Würzburg

MP+Würzburger Kickers gegen Pipinsried mit einer Doppelspitze?

Nach dem 2:0 bei Bezirksligist Hain im Toto-Pokal-Wettbewerb wollen die Würzburger Kickers nun auch in der Regionalliga den ersten Saisonsieg einfahren.
Auch Trainer Marco Wildersinn war mit den Auftritten der Würzburger Kickers in den ersten Saisonspielen nicht zufrieden.
Foto: Foto2press/Frank Scheuring | Auch Trainer Marco Wildersinn war mit den Auftritten der Würzburger Kickers in den ersten Saisonspielen nicht zufrieden.

Den Neustart hat sich Fußball-Drittliga-Absteiger Würzburger Kickers anders vorgestellt. Schon am dritten Spieltag dieser Regionalliga-Saison steht die Mannschaft von Trainer Marco Wildersinn an diesem Freitagabend (18.30 Uhr) gegen den noch punktlosen, aktuellen Vorletzten FC Pipinsried im heimischen Stadion am Dallenberg unter Zugzwang.Wie groß ist der Druck vor dem Spiel gegen Pipinsried?Auch wenn die Tabelle nach so wenigen Partien noch keine echte Aussagekraft besitzt: Nachdem die Rothosen in den vergangenen zwei Saisons nach 69 von insgesamt 70 Spieltagen stets auf einem Abstiegsplatz standen, wäre es ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!