Würzburg

Ex-Rothose Vrenezi wirbelt die Kickers durcheinander

Warum der Regensburger trotz einer starken Leistung gegen seine einstigen Mitspieler vorzeitig ausgewechselt wurde.
In der vergangenen Saison waren Albion Vrenezi (links) und Robert Herrmann noch Teamkameraden. Am Samstag hatte der Würzburger Herrmann mit seinem Gegenspieler Vrenezi seine liebe Mühe.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | In der vergangenen Saison waren Albion Vrenezi (links) und Robert Herrmann noch Teamkameraden. Am Samstag hatte der Würzburger Herrmann mit seinem Gegenspieler Vrenezi seine liebe Mühe.

Ein Akteur im Regensburger Dress schien gegen die Würzburger Kickers besonders motiviert zu sein. Albion Vrenezi spielte gegen seine Ex-Kollegen bis zu seiner Auswechslung tatsächlich groß auf, bereitete auf dem rechten Flügel eine ganze Reihe von Torchancen vor und ließ Gegenspieler Robert Herrmann einige Male ziemlich alt aussehen. Umso erstaunlicher, dass der 27-Jährige, der in der vergangenen Drittliga-Saison als Leihspieler für die Rothosen aktiv war, vorzeitig das Feld verlassen musste. Nach 61 Minuten wurde er ausgewechselt. "Er hat ein sehr starkes Spiel gemacht. Er war richtig gut drauf", stellte auch der Regensburger Trainer Mersad Selimbegovic fest. Allerdings hatte Vrenezi nach einem Foul an Patrick Sontheimer bereits in der 26. Minute die gelbe Karte gesehen. Und deshalb musste der Jahn-Trainer reagieren: "Ich wollte nicht riskieren, dass er nach einer unbedachten Aktion Gelb-Rot sieht."

Themen & Autoren
Würzburg
Frank Kranewitter
FC Würzburger Kickers
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!