FUSSBALL: KREISLIGA WÜ 1

Kellerkind Lindleinsmühle besiegt den Spitzenreiter

Kreisliga Würzburg 1

 

SV Bütthard – SV Sonderhofen 2:2  
Lindleinsmühle – Buchbr./Mainstockh. 2:1  
TSG Estenfeld – SV Sickershausen abg.  
SV Heidingsfeld – SV Geroldshausen/Uengersh. 2:0  
Dettelbach und Ortsteile – SV Maidbronn 3:0  
Bayern Kitzingen – FG Marktbreit-Martinsheim 1:0  
SB Versbach – SC Schwarzach 3:0  
Oberpleichf./Dipb./Prosselsh. – FC Eibelstadt 3:1  

 

1. (1.) SG Buchbrunn-Mainstockheim 24 17 3 4 73 : 28 54  
2. (2.) SC Schwarzach 23 16 3 4 71 : 24 51  
3. (3.) SV Heidingsfeld 23 16 3 4 70 : 27 51  
4. (4.) Bayern Kitzingen 23 12 7 4 56 : 26 43  
5. (5.) FC Eibelstadt 24 12 1 11 45 : 42 37  
6. (6.) FG Marktbreit-Martinsheim 21 10 5 6 33 : 22 35  
7. (7.) Oberpleichf./Dipb./Prosselsh. 22 10 4 8 60 : 51 34  
8. (8.) SB Versbach 24 9 5 10 42 : 54 32  
9. (11.) Dettelbach und Ortsteile 21 9 1 11 36 : 47 28  
10. (9.) SV Maidbronn 22 7 6 9 38 : 44 27  
11. (10.) TSG Estenfeld 23 8 2 13 40 : 66 26  
12. (12.) SV Sickershausen 23 7 4 12 33 : 50 25  
13. (13.) SV Sonderhofen 23 6 6 11 43 : 47 24  
14. (14.) SV Bütthard 24 5 4 15 34 : 61 19  
15. (15.) Lindleinsmühle 22 5 2 15 43 : 84 17  
16. (16.) Geroldshausen/Uengersh. 22 4 2 16 24 : 68 14  

SC Lindleinsmühle – SG Buchbrunn-Mainstockheim 2:1 (1:0)

Aufhorchen lässt Kellerkind Lindleinsmühle mit einem überraschenden Sieg gegen den Tabellenführer Buchbrunn-Mainstockheim. Mann des Spiels war SC-Spielertrainer Onur Ulusoy, der beide Treffer erzielte (24., 90.+2). „Wir sind heute stabil gestanden und haben konsequent verteidigt“, führte Ulusoy als Erklärung an. Und „wir wollten unbedingt gewinnen“. Dank eines klaren Chancenplus war der Sieg durchaus verdient, auch wenn die Entscheidung erst in der Nachspielzeit fiel.

Tore: 1:0 Onur Ulusoy (24.), 1:1 Maximilian Eberhard (65.), 2:1 Onur Ulusoy (90.+2).

SV Heidingsfeld – SV Geroldshausen 2:0 (1:0)

Mit einem hoch verdienten Sieg über Kellerkind Geroldshausen und den Niederlagen der beiden Führenden ist der SV Heidingsfeld wieder mittendrin im Kampf um die Meisterschaft. So zeigte sich SV-Trainer Christian Graf sichtlich zufrieden: „Wir haben heute ein richtig gutes Spiel gemacht und uns unheimlich viele Chancen erspielt, sind allerdings viel zu fahrlässig bei den Abschlüssen gewesen. So mussten wir bis in die Nachspielzeit bangen“, fasste Graf die Partie zusammen. Geroldshausen hatte in den 90 Minuten nur eine Möglichkeit, die SVH-Keeper Felix Lang stark parierte (35.).

Tore: 1:0 Henry Libischer (45.), 2:0 Rene Hartmann (90.+2).

Dettelbach und Ortsteile – SV Maidbronn 3:0 (1:0)

Nichts zu holen gab es für den SV Maidbronn in Dettelbach. Lukas Bock brachte die Hausherren frühzeitig in Führung (17.), Mittelstürmer Julian Deinlein besorgte die Vorentscheidung (63.). Nach dem von Benedikt Schraud verwandelten Foulelfmeter war die Partie endgültig zugunsten der Hausherren entschieden.

Tore: 1:0 Lukas Bock (17.), 2:0 Julian Deinlein (63.), 3:0 Benedikt Schraud (76./Foulelfmeter).

SB Versbach – SC Schwarzach 3:0 (1:0)

Vom „stärksten Spiel seit langem“, sprach der Versbacher Trainer Kevin Laug nach dem klaren Sieg über den Tabellenzweiten Schwarzach. Der Gast kam nur in der Anfangsphase bei einem Fernschuss und nach einem Standard zu Tormöglichkeiten, die restliche Spielzeit kontrollierten die Hausherren das Geschehen. Nachdem der SB vorher zwei große Chancen vergeben hatte, besorgte Gerhard Fink mit einem direkt verwandelten 20-Meter-Freistoß kurz vor der Pause die Führung. Nach dem Seitenwechsel legten die jetzt auch spielerisch klar überlegenen Versbacher durch Fabian Beez (53.) und Nikita Ivonin (58.) nach. In der Folge und in Überzahl ließ Versbach Ball und Gegner laufen und brachte den vierten Sieg in Folge ungefährdet nach Hause.

Tore: 1:0 Gerhard Fink (42.), 2:0 Fabian Beez (53.), 3:0 Nikita Ivonin (58.). Gelb-Rot: Leopold Brachat (59.), Mike Adrow (90.+1, beide Schwarzach, beide wiederholtes Foul).

SG SV Oberpleichfeld/DJK Dipbach/TSV Prosselsheim – FC Eibelstadt 3:1 (2:1)

Dank einer starken kämpferischen Leistung behielt die SG SV Oberpleichfeld/DJK Dipbach/TSV Prosselsheim im Treffen der Tabellennachbarn die Oberhand. Eibelstadt ging zwar durch einen berechtigten Foulelfmeter in Führung und beherrschte die erste halbe Stunde. Doch dann übernahm die SG das Spiel und drehte die Partie noch vor der Pause durch einen Doppelpack binnen einer Minute: nach feinem Doppelpass vollendete Nico Röding von der Strafraumgrenze zum Ausgleich (44.), ehe Maximilian Schlier einen von FC-Keeper Maximilian Geißendörfer zu kurz abgewehrten 16-Meter-Schuss zur Führung abstaubte (45.). Im zweiten Abschnitt suchte Eibelstadt sein Glück mit langen Bällen, doch SG-Torwart Simon Fuchs verhinderte mit einer starken Parade den möglichen Ausgleich (65.). Weil die SG etliche Konter nicht sauber zu Ende spielte, dauerte es es bis in die Nachspielzeit, ehe Maximilian Schlier schließlich alles klar machte.

Tore: 0:1 Niklas Paatz (8./Foulelfmeter), 1:1 Nico Röding (44.), 2:1, 3:1 Maximilian Schlier (45., 90.+1). Gelb-Rot: Leon Bareither (90., Eibelstadt, wiederholtes Foul).

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Manfred Kunz
Kreisliga Würzburg 1
Maidbronn
SV Geroldshausen
SV Maidbronn
TSG Estenfeld
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)