Würzburg

MP+Kickers: Es war ein typisches erstes Spiel - und mehr drin

Was Trainer Torsten Ziegner zur 0:1-Niederlage seiner Würzburger Kickers im Auftaktspiel der neuen Saison bei 1860 München sagt. Und warum der Fußball wieder Fußball ist.
Christian Strohdiek, Kapitän des FC Würzburger Kickers, im Disput mit einigen Spielern des TSV 1860 München, bei dem die Rothosen das Saisonauftaktspiel verloren haben.
Foto: Frank Scheuring/foto2press | Christian Strohdiek, Kapitän des FC Würzburger Kickers, im Disput mit einigen Spielern des TSV 1860 München, bei dem die Rothosen das Saisonauftaktspiel verloren haben.

Am Eden standen die Würzburger Kickers mit leeren Händen da, verloren das Auftaktspiel der neuen Saison beim TSV 1860 München mit 0:1. (Spiel verpasst - hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen.) Wie die Trainer die Parte analysieren und was Kickers-Coach Ziegner nach seiner Punktspielpremiere als Übungsleiter der Rothosen lobt - und was er kritisiert.Das könnte Sie auch interessieren:Einzelkritik: Die Noten der Roten

Weiterlesen mit MP+