Würzburg

Kickers: Niederlage in Bochum geht völlig in Ordnung

Das Resultat war deutlich. Die Würzburger Kickers unterlagen beim VfL Bochum klar. Warum sich FWK-Trainer Trares mit dem 0:3 aber nicht lange aufhalten will.
Hängende Köpfe bei den Kickers nach demr 0:3-Niederlage beim VfL Bochum (von links): David Kopacz, Frank Ronstadt und Daniel Hägele.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Hängende Köpfe bei den Kickers nach demr 0:3-Niederlage beim VfL Bochum (von links): David Kopacz, Frank Ronstadt und Daniel Hägele.

Es war die letzten Partie der Serie gegen die Top-5-Team der Liga. Nach Siegen über Düsseldorf und den HSV sowie Niederlagen in Fürth und Kiel war für die Würzburger Kickers beim 0:3 beim VfL Bochum allerdings nichts zu holen. Der 3:0-Sieg des Klubs aus dem Pott geht auch in der Höhe völlig in Ordnung, befand auch deren Coach Trares. Was er sonst noch zur Partie zu sagen hat und wie sein VfL-Kollege Thomas Reis (übrigens gebürtiger Wertheimer) das Spiel analysiert?

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat