Fußball: Toto-Pokal

Kickers rechnen mit rascher Toto-Pokal-Fortsetzung

Der Drittligist nimmt die Freigabe für DFB-Pokal-Spiel zum Anlass, die "Freigabe" der restlichen Pokalspiele in Bayern zu fordern.
v.li.: Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer (FC Würzburger Kickers Fussball AG), Einzelbild
v.li.: Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer (FC Würzburger Kickers Fussball AG), Einzelbild Foto: foto2press/Frank Scheuring
Die bayerische Staatsregierung hat am Dienstag Grüns Licht für das DFB-Pokal-Halbfinalspiel des FC Bayern München gegen Eintracht Frankfurt gegeben. Überraschend ist die Reaktion von Drittligist Würzburger Kickers. Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer meldete sich auf der Internetseite des Klubs zu Wort und bringt nun auch den Toto-Pokal-Wettbewerb ins Gespräch: "Vor allem die Entscheidung hinsichtlich des DFB-Pokal-Wettbewerbs stimmt uns freudig, da wir dadurch die Möglichkeit an der Teilnahme am DFB-Pokal durch den bayerischen Toto-Pokal sportlich wahrnehmen können.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Was ist MP+ und welche Vorteile genieße ich als Abonnent?