Leichtathletik

Leichtathletik: Ein perfekter Job schon vor dem ersten Sprung

Im dritten Teil der Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften kam eine technische Neuerung zum Einsatz. Wie die funktionierte und wer alles davon profitierte.
Topleistung in Coronazeiten: Der 14-jährige Jan Luis Hümmert vom LAZ Kreis Würzburg schleuderte den 600g Speer  bei seinem Sieg 43,73 Meter weit.
Topleistung in Coronazeiten: Der 14-jährige Jan Luis Hümmert vom LAZ Kreis Würzburg schleuderte den 600g Speer bei seinem Sieg 43,73 Meter weit. Foto: Michael Seibold

Auf dem Höchberger Waldsportplatz schloss sich der Reigen der Bezirksmeisterschaften der Leichtathleten. Auch Teil III stand nach Großostheim und Marktheidenfeld unter den strengen Corona-bedingten Auflagen mit Hygienekonzept, den üblichen Abstandsregeln und der erforderlichen Maskenpflicht. Zuschauer waren nicht erlaubt.

Veranstalter LAZ Kreis Würzburg bot jedoch für die Leichtathletikinteressierten einen Service, der im Bezirk Unterfranken in Höchberg erstmals zum Einsatz kam. Bezirksvorsitzender Andreas Lapp probte das neue "seltec-Programm", das bisher nur der Deutsche Leichtathletik-Verband bei seinen Meisterschaften einsetzte. Lapp selbst stand neben der Sandgrube und tippte das jeweils erzielte Ergebnis ins Handy. So konnten die ausgesperrten Zuschauer nahezu zeitgleich die Ergebnisse auf dem Handy oder Laptop abrufen. Auch die im Stadion anwesenden Sportler wurden auf diese Weise unmittelbar über die Ergebnisse der Wettkampf- und Trainingspartner informiert.

Störungsfreie Wettkampfatmosphäre

Bereits Tage vor der Veranstaltung konnten Fans und Athleten auch die Startlisten mit dem gleichen System abrufen. Alle, vorwiegend die Gäste von außerhalb des Bezirkes, begrüßten und lobten diesen außergewöhnlichen Service. Auf diese Weise wurde den Athleten eine nahezu störungsfreie Wettkampfatmosphäre geboten, die sich nach dem Blick in die Ergebnislisten als leistungsfördernd erwies.

BLV- Bezirkssportwart Paul Fella war zudem angetan: „Die Kampfgerichte haben einen perfekten Job gemacht“. Voller Stolz zeigte sich auch BLV-Bezirksjugendwart Bernhard Schäfers: „Wir sahen heute bei besten Bedingungen hervorragende Leistungen und eine ganze Reihe von Normerfüllungen für die bevorstehenden Bayerischen Meisterschaften in Erding.“

Damit meinte er in erster Linie die 14-jährige Alexandra Scharf vom LA Team Alzenau. Die vielseitige Athletin schleuderte den 500g schweren Speer bei ihrem Sieg auf 29,59 Meter. Weiter beeindruckte sie im Weitsprung mit 5,26 Metern sowie im Hochsprung mit 1,55 Metern und nahm dafür drei Siegerwimpel in Empfang.

Vier Siege für Julie Denkey

Noch erfolgreicher zeigte sich Julie Denkey vom LAZ Kreis Würzburg. Ihre Sprungstärke stellte sie mit den Normerfüllungen im Weitsprung mit 5,21 Metern, im Dreisprung mit 10,10 Metern und im Hochsprung mit 1,58 Metern unter Beweis. Ihren vierten Sieg erzielte sie konkurrenzlos im Speerwurf mit 26,12 Metern.

Ihr 14-jährige LAZ-Kollege Jan Luis Hümmert zeichnete sich im 600g Speerwurf-Wettbewerb aus. Mit seinen erzielten 43,73 Metern wird er bei den Landesmeisterschaften zu den Medaillenkandidaten zählen. Eine weitere Startoption erfüllte er sich mit dem Hochsprungsieg von 1,56 Metern. Begleitet wird Hümmert von Luk Jantschke, der die Norm bereits in der Tasche hatte und mit 5,19 Metern im Weitsprung den Siegerwimpel holte.

In der weiblichen U-18-Klasse stach Carmen Hock von der LG Main-Spessart heraus. Ihre 38,99 Meter mit dem 500g Speer brachten ihr den Sieg und eine top ten-Platzierung in Bayern. Bei ihrem Sieg im Dreisprung mit 10,36 Metern verbesserte sie ihre Saisonbestleistung um 20 Zentimeter. Vom TV/DJK Hammelburg werden die Hochsprungsiegerin Hanna Schmitt, die 1,57 Meter floppte, und die Weitsprungsiegerin Lilian Heid mit einem Satz auf 5,19 Metern ebenfalls in Erding starten.

Große Sprungkraft demonstrierte U-20-Athlet Sebastian Schleifnik vom LAZ Obernburg/Miltenberg, der bis dato jeweils Zweitbeste in seinen Disziplinen in der Bayerischen Bestenliste. Beim Sieg im Weitsprung mit 6,32 Metern fehlten ihm acht Zentimeter zur Saisonbestleistung. Die gelang aber beim Dreisprung mit beachtlichen 13,31 Metern. Bei seinem Sieg verbesserte er sich um 18 Zentimeter gegenüber seiner Meldeleistung.

Sebastian Spinnler herausragend

Der Speerwurftitel ging mit dem 800g Speer und der Weite von 37,86 Metern an Jonathan Mark vom LAZ Kreis Würzburg. Die Titel in der Frauenklasse gingen im Weitsprung mit 5,11 Metern an Johanna Büchs vom TV/DJK Hammelburg, im Hochsprung mit 1,57 Metern an Claire Denkey vom LAZ Kreis Würzburg und im Speerwurf mit 35,66 Metern an Sandra Spinnler von der LG Landkreis Aschaffenburg.

Als herausragender Athlet der Meisterschaften in Höchberg präsentierte sich der Süddeutsche Vizemeister des Vorjahres im Weitsprung. Der Mainaschaffer Sebastian Spinnler von der LG Landkreis Aschaffenburg siegte in einem für Bezirksmeisterschaftenun gewöhnlich großem Starterfeld im Weitsprung mit 6,88 Metern. Ein einziger Sprung im Dreisprungwettbewerb brachte ihm mit 14,15 Metern den zweiten Sieg, und auch im 800g Speerwurf ließ er mit 52,82 Metern die Konkurrenten aus dem Bezirk hinter sich. Als Kronprinzen stehen hinter ihm im Weitsprung  Frederik Straub (6,36 Meter) und im Speerwurf Marcel Wagenbrenner (46,12 Meter), beide vom LAZ Kreis Würzburg, bereit. Im Hochsprung verteidigte Florian Richter (LG Main-Spessart) mit 1,87 Metern seinen Titel aus dem Vorjahr.

Erfreuliches Resümee: In 21 der 38 ausgeschriebenen Wettbewerbe waren die Siegerleistungen besser als im Vorjahr. Das sportlich hohe Niveau der Athleten aus dem Bezirk vervollständigten Gaststarter. So sprang die U-20-Athletin Alina Etzel von der WGL Schwäbisch Hall elegant über die Höhe von 1,66 Metern. Mit einem Satz von 5,52 Metern in die Sandgrube beeindruckte auch Lena Schröder (ehemals Obernburg) vom LAZ Gießen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Höchberg
  • Deutscher Leichtathletikverband
  • Dreisprung
  • Hochsprung
  • LAZ Gießen
  • Leichtathletik-Verbände
  • Liechtensteinisches Gymnasium
  • Speerwerfen
  • Sportler
  • Sportlerinnen
  • TV/DJK Hammelburg
  • Unterfranken
  • Weitsprung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!