FUSSBALL

Leinacher Fußballer nach Coronafall im Team in Quarantäne

Beim Kreisligisten hoffen sie darauf, dass die Tests bei den anderen Spielern negativ ausfallen. Sollte sich die Hoffnung erfüllen, kann am 20. September gespielt werden.
Dass ihre Corona-Tests, wie sie im Bild zu sehen sind, negativ ausfallen, darauf hoffen sie beim FC Leinach.
Dass ihre Corona-Tests, wie sie im Bild zu sehen sind, negativ ausfallen, darauf hoffen sie beim FC Leinach. Foto: dpa/Peter Kneffel
Kaum hat die Bayerische Staatsregierung die Wiederaufnahme des Fußballspielbetriebs genehmigt, steht dieser auch schon wieder in Frage. Beim Fünften der Kreisliga Würzburg 2, dem FC Leinach, wurde am Freitag die Coronainfektion eines Spielers bekannt. Ob die Leinacher nun am Sonntag, 20. September, das Nachbarschaftsduell gegen den SV Birkenfeld bestreiten können, ist daher offen.Lesen Sie auch: Bayerische Staatsregierung gibt den Wettspielbetrieb freiLesen Sie auch: Coronafall beim TSV Jahn Kreuzwertheim"Die Spieler und Mannschaftsverantwortlichen wurden erst einmal zur Teststrecke nach Würzburg auf die ...