Fußball: Dritte Liga

Michael Schiele: So tickt der Aufstiegstrainer

In seiner dritten Saison als Coach der Würzburger Kickers hat der Schwabe die Rothosen zurück in die Zweite Bundesliga geführt. Das Porträt eines Fußball-Verrückten.
Der große Triumph: Michael Schiele beim Aufstiegsspiel der Kickers.
Der große Triumph: Michael Schiele beim Aufstiegsspiel der Kickers. Foto: foto2press/Frank Scheuring
Michael Schiele musste einen Moment nachdenken. „Stolz“, sagte er. „Das Wort mag ich nicht.“ Eigentlich mag er die ganze Frage nicht. Ob er Stolz empfinde, wenn er die Würzburger Kickers dieser Tage spielen sieht? Nach zweidreiviertel Jahren als Trainer bei diesem Verein. Jetzt, wo seine Arbeit so richtig aufgeht. Das war wenige Tage vor dem Aufstieg. Als der Sprung in die Zweite Liga dann geschafft war, gönnte sich Schiele doch einen kurzen Moment der Selbstzufriedenheit. „Natürlich bin ich stolz“, sagte er im TV-Interview am Samstag.