Sanderau

Rimparer zeigen gegen Rheinländer eine Reaktion

Gegen Bayer Dormagen findet der unterfränkische Handball-Zweitligist seine Linie wieder. Eine besondere Rolle übernehmen dabei die Außenspieler der DJK.
Freude über eine gelungene Abwehraktion: Rimpars Philipp Meyer (Zweiter von rechts) feiert, während der Dormagener Andre Meuser (links) betreten von dannen schleicht. Weiter im Bild: Rimpars  Benedikt Brielmeier (rechts).
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Freude über eine gelungene Abwehraktion: Rimpars Philipp Meyer (Zweiter von rechts) feiert, während der Dormagener Andre Meuser (links) betreten von dannen schleicht. Weiter im Bild: Rimpars  Benedikt Brielmeier (rechts).

HandballZweite Bundesliga, MännerDJK Rimpar Wölfe – TSV Bayer Dormagen 25:19 (11:8)Rimpars Zweitliga-Handballer haben im Nachholspiel am Dienstagabend mit einem am Ende deutlichen 25:19-(11:8)-Heimsieg einen Befreiungsschlag im beginnenden Abstiegskampf gelandet und nun wieder fünf Punkte Vorsprung auf die Gefahrenzone. Den Dormagenern gelang dagegen auch im fünften Anlauf kein Punktgewinn in Würzburg.Einige neue Einfälle"Wir wollten heute eine Reaktion zeigen. Ich denke, das ist uns gelungen", sagte DJK-Rückraumspieler Benendikt Brielmeier nach dem verdienten Erfolg.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat