Würzburg

s.Oliver Würzburg: Aus der Regionalliga ins Europe Cup Finale

2007 in einer Pizza-Bude gegründet, spielt der inzwischen als s.Oliver Würzburg firmierende Klub seine siebte Saison in der Bundesliga. Jetzt winkt der erste Titel.
Cameron Wells (in Schwarz) und sein Team könnten am Mittwoch den größten Erfolg in der Würzburger Sport-Geschichte feiern. Foto: Heiko Becker
Es klingt ein bisschen wie ein Basketball-Märchen: 2007 wurden "die Baskets" in einer Pizza-Bude gegründet. Mittlerweile spielt der Klub, der inzwischen s.Oliver Würzburg heißt, seine siebte Saison in der Basketball-Bundesliga. Und am 1. Mai winkt der erste internationale Titel. Die Zahl dürfte den flüchtigen Beobachter der hiesigen Basketball-Szene dann doch ein wenig überraschen. Tatsächlich erst zwölf Jahre gibt es sie, "die Baskets", wie die Bundesliga-Korbjäger von s.Oliver Würzburg gemeinhin genannt werden. Vermutlich liegt es daran, dass der Basketball in Würzburg eine ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen