Würzburg

Schiele ist weiterhin Trainer der Würzburger Kickers

Mit dem Aufstieg in die Zweite Bundesliga hat sich der Vertrag des Übungsleiters um ein Jahr verlängert. Bei der Saisonabschlussfeier verkündet der Klub den Verbleib.
Bei der Unterschrift: Michael Schiele trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Würzburg ein.
Bei der Unterschrift: Michael Schiele trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Würzburg ein. Foto: Thomas Obermeier
Der Trainer heißt der Würzburger Kickers heißt Michael Schiele. Auch weiterhin. Das hat der Fußball-Zweitliga-Aufsteiger am Montagabend hat der bei einer internen Saisonabschlussfeier im Stadion bekannt gegeben. Als Schiele im Jahr 2018 am Dallenberg einen Vertrag unterschrieb, hatten beide Seiten offensichtlich einen besonderen Riecher für die Situation. Eine Klausel im Vertrag regelt nach Informationen dieser Redaktion, dass sich der Vertrag durch den Zweitliga-Aufstieg automatisch um ein Jahr verlängert. Die Kickers nannten in ihrer Mitteilung keine Laufzeit für den Kontrakt mit dem Trainer.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten