Siege für Scheller und Babinsky: Unterfränkische Athleten bei der Bayerischen Meisterschaft erfolgreich

David Scheller verfolgt seinen ärgsten Konkurrenten Paul Fecher bei der Bayerischen Meisterschaft über 3000 Meter.
Foto: Günther Felbinger | David Scheller verfolgt seinen ärgsten Konkurrenten Paul Fecher bei der Bayerischen Meisterschaft über 3000 Meter.

Wochen des Zweifelns und fast Verzweifelns hatten für den Reichenberger David Scheller (LG Main-Spessart) mit dem Sieg bei den Bayerischen Leichtathletikmeisterschaften über 3000 Meter der U18 ein überraschendes und gleichzeitig erfreuliches Ende. Nach rund sechswöchiger Laufpause und vorwiegend alternativem Training im Wasser, auf dem Ergometer oder dem Schwerelosigkeits-Laufband Alter G überraschte der 15-jährige Hoffnungsträger der unterfränkischen Leichtathletik und Bundeskader-Athlet bei seinem Wettkampf-Comeback bei den Landestitelkämpfen in Erding mit einem spektakulär herausgelaufenen Sieg in 8:51,48 ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!