Fußball: Dritte Liga

So klappt es mit dem Kickers-Aufstieg

Nur noch sieben Zähler fehlen den Rothosen zur Rückkehr in die zweite Bundesliga. Nun kommt der direkte Kontrahent Hansa Rostock an den Dallenberg.
Jubeln die Kickers (hier Fabio Kaufmann/links und Luca Pfeiffer nach dem 2:1 beim KFC Uerdingen) auch gegen Rostock wieder? Mit einem Sieg würden die Kickers einen großen Schritt Richtung zweite Bundesliga machen.
Jubeln die Kickers (hier Fabio Kaufmann/links und Luca Pfeiffer nach dem 2:1 beim KFC Uerdingen) auch gegen Rostock wieder? Mit einem Sieg würden die Kickers einen großen Schritt Richtung zweite Bundesliga machen. Foto: foto2press/Frank Scheuring
Die Entscheidung naht. Das Wort Aufstieg scheint bei Fußball-Drittligist Würzburger Kickers weiterhin verboten zu sein. In sämtlichen Interviews vermeiden Spieler und Trainer es, irgendwie den Sprung in Liga zwei als Ziel zu nennen. Das kann dann schon mal zu manch komischer Situation führen. Zum Beispiel, als Leroy Kwadwo am Dienstag nach dem 2:1 beim KFC Uerdingen vom Reporter des übertragenden Internet-TV-Sender gefragt wurde: "Wenn man solche Spiele gewinnt, dann steigt man auf?"  Kwadwo antwortete: "Uns ist das relativ egal."Kickers-Trainer Michael Schiele wollte in der Medienrunde am Donnerstag die ...
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Was ist MP+ und welche Vorteile genieße ich als Abonnent?