Tennis:

Tennis-Verband stellt klar: Doch noch kein Doppel erlaubt

Eine Rückfrage beim bayerischen Innenministerium widerlegt jetzt die etwas zu optimistische Auslegung des BTV.
Sie hätten in diesem Fall die 1,5 Meter Mindestabstand eingehalten: Roger Federer (links) und Alexander Zverev beim Laver Cup im vergangenen September.
Sie hätten in diesem Fall die 1,5 Meter Mindestabstand eingehalten: Roger Federer (links) und Alexander Zverev beim Laver Cup im vergangenen September. Foto: Matthias Hauer, Witters
Zum Doppel-Spielen im Tennis gehört es beispielsweise dazu, dass beide Akteure am Netz möglichst dicht zusammen und parallel agieren. Dass da der empfohlene Mindestabstand von 1,5 Meter immer einzuhalten sein soll, ist eigentlich schwer vorstellbar.Zu dieser Einschätzung kommt offenbar auch das bayerische Innenministerium. Eine erneute Rückfrage des Bayerischen Tennis-Verbandes (BTV) dort widerlegte jetzt die etwas zu optimistische Auslegung des Verbandes, dass mit den vergangene Woche getroffenen Lockerungen für den Freiluftsport gleich wieder Doppel gespielt werden könne.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Was ist MP+ und welche Vorteile genieße ich als Abonnent?