HANDBALL: BAYERNLIGA MÄNNER

Waldbüttelbrunn mit deutlichem Derbysieg in Rimpar

Auf dem Sprung, aber nicht zum Sieg:  Der Rimparer Florian Schneider (am Ball) überwindet in dieser Szene den Waldbüttelbrunner Lukas Tendera. Matthias Keidel (links, Rimpar) beobachtet die Szene.
Foto: Frank Scheuring, foto2press | Auf dem Sprung, aber nicht zum Sieg: Der Rimparer Florian Schneider (am Ball) überwindet in dieser Szene den Waldbüttelbrunner Lukas Tendera. Matthias Keidel (links, Rimpar) beobachtet die Szene.
Bayernliga Männer
 
HC Sulzbach-Rosenberg – TSV Friedberg 30:24  
HaSpo Bayreuth – TSV Allach 34:18  
TG Landshut – SV Anzing 29:28  
TV Erlangen-Bruck – TSV Unterhaching 32:25  
DJK Rimpar II – DJK Waldbüttelbrunn 14:23  
HC Erlangen II – TSV Haunstetten 29:16  
TuS Fürstenfeldbruck II – HSC Coburg II 30:35  
 
1. (1.) HSC Coburg II 23 19 2 2 691 : 582 40 : 6  
2. (2.) HC Erlangen II 23 16 1 6 598 : 529 33 : 13  
3. (3.) DJK Waldbüttelbrunn 24 16 0 8 634 : 579 32 : 16  
4. (5.) HaSpo Bayreuth 23 12 4 7 647 : 559 28 : 18  
5. (4.) TSV Friedberg 23 13 2 8 615 : 564 28 : 18  
6. (6.) TG Landshut 23 12 2 9 680 : 655 26 : 20  
7. (7.) TV Erlangen-Bruck 23 11 3 9 691 : 684 25 : 21  
8. (8.) SV Anzing 23 11 0 12 626 : 650 22 : 24  
9. (9.) DJK Rimpar II 23 9 4 10 539 : 562 22 : 24  
10. (10.) TSV Haunstetten 23 10 1 12 642 : 631 21 : 25  
11. (11.) TSV Unterhaching 24 9 2 13 677 : 687 20 : 28  
12. (12.) HC Sulzbach-Rosenberg 23 7 1 15 588 : 662 15 : 31  
13. (13.) TSV Allach 23 3 1 19 528 : 670 7 : 39  
14. (14.) TuS Fürstenfeldbruck II 23 2 1 20 574 : 716 5 : 41  

SG DJK Rimpar II – DJK Waldbüttelbrunn 14:23 (7:9)

Während die Zweite des HSC 2000 Coburg am Wochenende die Meisterschaft in der Bayernliga perfekt gemacht hat, feierte die DJK Waldbüttelbrunn einen deutlichen Derbysieg in Rimpar. So dürfte der abendliche Besuch beim Mexikaner Habaneros in Würzburg zum Festmahl geworden sein. Am Nachmittag hatten beide Mannschaften den rund 200 Zuschauern in der „Hölle Nord“ dagegen im Angriff eher Schonkost geboten. Nach knapp zehn Minuten war es gerade mal 1:1 gestanden. Im gesamten ersten Abschnitt fielen insgesamt nur 16 Treffer. „Es war von vorneherein klar, dass es kein Torefestival werden würde“, sagte Waldbüttelbrunns Trainer Daniel Boldt, der sich über eine „perfekte Abwehrarbeit“ seiner Sieben freute. Denn auch nach dem Seitenwechsel ließ die offensive 3:2:1-Abwehr mit Manuel Feitz und Julian Stumpf an der Spitze nur sieben Gegentreffer zu. Dies lag auch daran, dass die beiden DJK-Schlussleute Max Feuerbacher und Matyas Varga kaum zu bezwingen waren.

Weil sich die Angreifer der Sumpfler aber lange Zeit schwer taten, blieb das Derby zumindest noch bis kurz nach dem Seitenwechsel offen. Angetrieben von ihrem treffsicheren neunfachen Torschützen Bob Zeleny zogen die Gäste dann jedoch entscheidend auf 16:11 davon. „Während die Rimparer etwas abgebaut haben, konnten wir das Tempo hochhalten“, bemerkte Boldt. In den letzten zehn Minuten brachte die Zweitliga-Reserve kein einziges Tor mehr zustande. Dabei verwarfen die Jungwölfe auch drei Strafwürfe hintereinander, weshalb das Ergebnis letztlich sehr deutlich ausfiel. Den Sumpflern gelang somit auf eindrucksvolle Weise die Revanche für die empfindliche Hinspielniederlage.

Rimpar: Leikauf, Fleder – Fischer, B. Gräsl 1, Keidel 3, Riesenberger 1, Grammel, Schneider, Siegler 6/3, N. Gräsl 2, Huber 1, Rösner, Mohr.
Waldbüttelbrunn: Feuerbacher, Varga – Zeleny 9/3, Stumpf 2, Szentgyörgyi, Kotrics 3, Feitz 3, Tendera, Drude 1, Pitzke, Lutz 4, Kirchner 1, Meyer, Boldt.
Spielfilm: 1:0, 2:5, 5:7, 7:7, 7:9 (Halbzeit), 8:13, 11:13, 11:16, 14:17, 14:23 (Endstand).

Themen & Autoren / Autorinnen
Jörg Rieger
DJK Waldbüttelbrunn
SG DJK Rimpar
TSV Unterhaching
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!