Rimpar

Wieso die Rimparer Wölfe in Dessau-Roßlau nicht verlieren können

Zum sechsten Mal spielen die Wölfe beim Dessau-Roßlauer HV – und zum sechsten Mal gewinnen sie dort. Trotz Ausfällen war es ihr erster Auswärtssieg nach drei Monaten.
Torhüter Marino Mallwitz von den Rimparer Wölfen ballt die Faust: Das Nachholspiel beim Dessau-Roßlauer HV gewannen die Wölfe mit 22:20 und kletterten in der Tabelle dadurch auf den neunten Platz.
Foto: Michael Täger | Torhüter Marino Mallwitz von den Rimparer Wölfen ballt die Faust: Das Nachholspiel beim Dessau-Roßlauer HV gewannen die Wölfe mit 22:20 und kletterten in der Tabelle dadurch auf den neunten Platz.

Handball, Zweite Bundesliga Männer
Dessau-Roßlauer HV – DJK Rimpar Wölfe 20:22 (9:12)

Die Rimparer Wölfe haben am Sonntagabend ihren ersten Auswärtssieg seit dem 30. Januar gelandet: Sie setzten sich mit 22:20 (12:9) beim Dessau-Roßlauer HV durch. Es war erst der dritte Erfolg in der Fremde in dieser Saison – und ein überaus verdienter.

Damit behalten die Grünweißen auch ihre weiße Weste in Dessau-Roßlau: Bei sechs Gastspielen in der kreisfreien Stadt in Sachsen-Anhalt, darunter eines in der Dritten Liga, gingen sie sechsmal als Sieger aus der Halle. Durch ihren jüngsten Coup sprangen die Wölfe in der Tabelle der Zweiten Bundesliga vom 13. auf den neunten Platz.

Frühe Rote Karte gegen Rimpars Abwehrspieler Michael Schulz

Trotz des Ausfalls ihrer beiden Spielmacher Patrick Schmidt und Yonatan Dayan – das Duo wurde überwiegend von Dominik Schömig ersetzt – waren die Gäste recht schnell Herr in der Anhalt-Arena. Aus einem 2:3-Rückstand machten sie eine 6:3-Führung. Auch von der frühen Roten Karte gegen ihren Abwehrspieler Michael Schulz in der 18. Minute aufgrund von drei Zeitstrafen ließen sich die Rimparer nicht aus der Ruhe bringen. David Kovacic übernahm hinten und vorne am Kreis die Position von Schulz nahtlos.

Lesen Sie auch:

Dass die Dessauer noch einmal zum 6:6 ausgleichen konnten, lag an ihren gefährlichen Offensivkräften Timo Löser und Nicolas Neumann. Doch in der Folge handelten sich die Gastgeber zahlreiche Zeitstrafen ein. Kurzzeitig mussten sie im Angriff sogar nur zu viert auskommen. Das nutzte Rimpar aus, um mit einem 6:1-Lauf auf 12:7 davonzuziehen.

Für die Dessauer war es keine einfache Woche gewesen: Nach einer zweiwöchigen Quarantäne waren sie erst am Dienstag wieder ins Training eingestiegen – aber ohne drei Spieler und ihren positiv auf Covid-19 getesteten Trainer Uwe Jungandreas, der seine Mannen aus der Ferne auf den nächsten Gegner eingestellt hatte.

Der tschechische Nationalspieler Jakub Hrstka kehrte wider Erwarten nicht rechtzeitig nach Dessau-Roßlau zurück. Denn der torgefährliche Linksaußen musste parallel noch einmal für sein Heimatland im entscheidenden Spiel um die EM-Qualifikation gegen die Ukraine ran, weil Tschechien am Freitag bei den Färöer Inseln gepatzt hatte. Immerhin qualifizierten sie sich am Sonntagabend mit Hrutka gegen die Ukraine für die EM 2022.

Ein umstrittenes Stürmerfoul entscheidet das Spiel vorzeitig

Für Rimpars Nationalspieler dagegen waren die letzten Tagen weniger erfolgreich: Yonatan Dayan verpasste mit seinen Israelis den Sprung zur EM klar.

In Dessau-Roßlau konnten sich die Rimparer nach ihrer Halbzeitführung von 12:9 im zweiten Abschnitt erneut deutlicher absetzen. Neben Steffen Kaufmann, mit sieben Treffern erfolgreichster Wölfe-Torschütze, zeigten sich die beiden Außen Julian Sauer und Tommy Wirtz hellwach. Letzterer kehrt, wie kürzlich bekannt wurde, im Sommer zum Drittligisten HG Saarlouis zurück.

David Kovacic beim Wurf: Er übernahm bei den Rimparer Wölfen hinten und vorne am Kreis die Position von Schulz, der bereits nach 18 Minuten die Rote Karte gesehen hatte.
Foto: Michael Täger | David Kovacic beim Wurf: Er übernahm bei den Rimparer Wölfen hinten und vorne am Kreis die Position von Schulz, der bereits nach 18 Minuten die Rote Karte gesehen hatte.

Als die Gastgeber ein umstrittenes Stürmerfoul gegen Neumann verhängt bekamen und zum zweiten Mal von der Siebenmeterlinie aus scheiterten, war die Partie im Prinzip entschieden. Rimpars Trainer Ceven Klatt sprach hinterher von einer sehr "couragierten" und "disziplinierten" Leistung seiner Mannschaft, gerade auch in der Abwehr. 19 Stoppfouls, mit denen eine Defensive den gegnerischen Angriff ohne negative Folgen ausbremst, hatte Klatt bei seinen Mannen gezählt. "Das ist ein starker Wert. Auch die Rote Karte gegen 'Schulle' hat uns nicht weh getan."

Nächster Gegner befindet sich noch in Corona-Quarantäne

Für Dessau-Roßlau gab diesmal natürlich nicht Jungandreas den Kommentar in der Halle ab, sondern Kapitän Vincent Sohmann: "Es war eine etwas andere Trainingswoche, aber keine schlechte. Doch wir konnten nicht das umsetzen, was wir uns vorgenommen hatten."

Am kommenden Samstag soll es für die Rimparer eigentlich wieder in die neuen Bundesländer, diesmal nach Sachsen, gehen. Dann ist die Partie beim HC Elbflorenz Dresden angesetzt. Allerdings befinden sich die Sachsen derzeit ebenfalls in Corona-Quarantäne – und benötigen noch grünes Licht von den Behörden für ihren Wiedereinstieg.

Die Statistik des Spiels:

Dessau-Roßlau: Ambrosius, Malek, – Sohmann 4/1, Schmidt, Emanuel, Scheithauer 3, Bielzer, Zahradnicek, Seidler 3, Löser 7, Neumann 3, Persson, Saleh.

Rimpar: Mallwitz (1.-60., 13/2 Paraden), Wieser (n.e.) – Schömig 2/1, Karle 1, Kaufmann 7, Wirtz 2, Kovacic 3, Brielmeier 3, Sauer 4, Böhm, Meyer, Neagu, Schulz, Siegler, Bialowas.

Spielfilm: 2:1, 3:6, 6:6, 6:8, 8:12 (Halbzeit), 12:14, 13:16, 13:18, 17:20, 17:22, 20:22 (Endstand).

Siebenmeter: 3/1 : 1/1.

Zeitstrafen: 4:6.

Rot: Schulz (18., drei Zeitstrafen, Rimpar).

Schiedsrichter: Lukas und Robert Müller (beide Cottbus).

Themen & Autoren
Rimpar
Jörg Rieger
Covid-19
DJK Rimpar Wölfe
Färöer
Gefahren
HG Saarlouis
Michael Schulz
Quarantäne
Streitereien
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top