Schweinfurt

Warum Kicker aus dem nördlichen Landkreis fremdgehen

Warum Kicker aus dem nördlichen Landkreis fremdgehen

Einige Kicker aus dem nördlichen Landkreis Würzburg gehen fremd. Und zwar im Fußballkreis Schweinfurt. Das liegt daran, dass sie in kreisübergreifenden Spielgemeinschaften aktiv sind, die im Kreis Schweinfurt spielen und deren Ligeneinteilung Spielleiter Gottfried Bindrim nun bekanntgegeben hat. Betroffen sind zum einen Fußballer aus Rieden und Opferbaum, die für den TSV Eßleben I und II in der Kreisliga Schweinfurt 1 sowie in der Kreisklasse 1 spielen. Die dritte Mannschaft tritt unter dem Namen SG Eßleben/Rieden/Opferbaum III in der B-Klasse 1 an. Ebenfalls in die Kreisliga 1 ist die (SG) ASV ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!