Rimpar

Warum Rimpars Gegner nicht in Corona-Quarantäne ist

Die Abschiedstour von Wölfe-Trainer Ceven Klatt beginnt unter unschönen Umständen: Mit Corona-Fällen beim Gegner, der trotzdem antreten kann.
Muss am Wochenende improvisieren: DJK-Trainer Ceven Klatt, der am Ende der Runde auf einem einstelligen Tabellenplatz landen will. 
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Muss am Wochenende improvisieren: DJK-Trainer Ceven Klatt, der am Ende der Runde auf einem einstelligen Tabellenplatz landen will. 

Die Corona-Pandemie hat auch in diesem Frühjahr das Land fest im Griff – und mittlerweile auch wieder die Zweite Handball-Bundesliga. Am vergangenen Wochenende sind sechs der neun Partien des 29. Spieltags dem Virus zum Opfer gefallen. Darunter auch die Begegnung der DJK Rimpar Wölfe (13. Platz/23:29 Punkte) beim Dessau-Roßlauer HV (10./23:27, Hinspiel: 21:21). Die Hausherren waren bis Dienstag dieser Woche wegen Corona-Fällen in einer zweiwöchigen Quarantäne. Noch sind nicht alle zurück. Ein Spieler ist zuletzt erneut positiv getestet worden – genau wie der 59-jährige Dessauer Trainer Uwe Jungandreas. Beiden ging es nach Vereinsangaben Mitte der Woche den Umständen entsprechend gut. Jungandreas, der einst den SV Concordia Delitzsch in die Bundesliga geführt hat, will seine Mannschaft aus der Ferne auf die Wölfe einstellen. Er gilt als Trainerfuchs und ist auch der älteste Übungsleiter in der Liga.

Dass das Match ab 17 Uhr in der Anhalt-Arena am frühen Sonntagabend trotz der Positivfälle stattfindet, liegt daran, dass alle anderen Dessauer Akteure negativ getestet worden sind und 14 Tage keinen Kontakt zueinander hatten. "Wir alle wissen nicht, wohin die coronabedingten Absagen auf der Zielgeraden dieser Saison noch führen", sagt DJK-Trainer Ceven Klatt, der danach zu den Eulen Ludwigshafen wechseln wird. Für ihn beginnt in Sachsen-Anhalt die Abschiedstournee aus Rimpar. Bis Ende Juni sind noch genau zehn Spiele angesetzt. Den Klassenerhalt haben die Grün-Weißen ziemlich sicher eingetütet, Ambitionen gibt es weiterhin.

Trainer Klatt will sich nicht ausruhen 

"Unser Saisonziel war immer ein einstelliger Tabellenplatz. Daran hat sich nichts geändert", bekräftigt Klatt. Der Rückstand zum neunten Platz beträgt auch nur einen Punkt. In Dessau muss der scheidende Rimparer Trainer – er wird bekanntlich von Julian Thomann ersetzt – wie so oft in dieser Runde improvisieren. Diesmal fehlen mit Patrick Schmidt und Yonatan Dayan beide Spielmacher. "Wir müssen ohne etatmäßigen Mittelmann auskommen", konstatiert Klatt. Im Training habe man daher Verschiedenes ausprobiert. Dominik Schömig und Steffen Kaufmann sind die ersten Ersatzanwärter für die wichtige Mitteposition. Kapitän Schmidt hat sich beim bislang letzten Spiel in Gummersbach (23:33) einen doppelten Bänderriss zugezogen und fällt länger aus.

Der Grund bei Dayan ist dagegen ein freudiger: Der 21-jährige Israeli ist seit Tagen für sein Heimatland bei der EM-Qualifikation im Einsatz. Am Sonntag steht parallel zum Wölfe-Einsatz für Dayan und die israelische Nationalmannschaft das Gastspiel in Island an. Gegner Dessau-Roßlau kann dagegen ziemlich sicher auf seinen tschechischen Nationalspieler Jakub Hrstka zurückgreifen – zumindest dann, wenn sich sein Heimatland am Freitagabend mit ihm und einem Sieg gegen die Färörer-Inseln für die EM 2022 qualifiziert.

Dann dürfte Linksaußen Hrstka – so lautet die Vereinbarung – schon vor dem abschließenden Qualispiel abreisen, um für die Dessauer gegen Rimpar spielen zu können. Hrstka ist im Übrigen auch der beste Torschütze der Jungandreas-Sieben. Der Linksaußen erzielte bisher in 25 Saisonspielen 143 Treffer.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Rimpar
Jörg Rieger
Covid-19-Pandemie
DJK Rimpar Wölfe
Handball-Bundesliga
Personen aus Israel
Quarantäne
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!