Fußball: DFB-Pokal

Was Hannovers Kapitän mit Hägele und Jabiri verbindet

Vor dem Pokal-Spiel gegen die Kickers berichtet Dominik Kaiser über seine besondere Beziehung zum Rothosen-Spielführer und zum Schnüdel-Torjäger.
Am Montag trifft Hannovers neuer Kapitän Dominik Kaiser mit seinem Team auf die Würzburger Kickers.
Am Montag trifft Hannovers neuer Kapitän Dominik Kaiser mit seinem Team auf die Würzburger Kickers. Foto: Michael Taeger via www.imago-images.de

Als Dominik Kaiser und Daniel Hägele noch in einer Mannschaft kickten, da war ein solcher Moment allenfalls ein gewagter Traum. Es war in der Jugend des FC Normannia Gmünd, „in der C-Jugend und B-Jugend“ wie sich Kaiser, der Kapitän von Hannover 96 erinnert. Da spielte er mit dem Spielführer der Würzburger Kickers zusammen in einem Team. Am Montag treffen sich die beiden Jungs von der schwäbischen Ostalb wieder. Im Mittelkreis der Flyeralarm Arena, kurz vor dem Anstoß des Erstrundenspiels im DFB-Pokal-Wettbewerb (18.30 Uhr).

Beide sind seit dieser Saison Spielführer bei ihren aktuellen Klubs. „Klar, habe ich dann auch den Würzburger Aufstieg in der vergangenen Saison mitverfolgt. Man sieht sich ja auch immer wieder einmal, auch auf dem Platz. Zuletzt hatten wir nicht so häufig Kontakt. Ich habe aber mitbekommen, dass er jetzt auch Kapitän ist. Ich freue ich mich schon auf das Wiedersehen am Montag.“ Und auch Hägele freut sich bereits: "Leider hatten wir lange keinen Kontakt mehr. Aber ich habe mich mit Dominik immer gut verstanden."

Dass sich zwei Kicker aus dem Nachwuchs eines schwäbischen Provinzklubs nun als Kapitäne zweier Zweitligisten begegnen, ist eine ungewöhnliche Geschichte, zumal die meisten der aktuellen Kollegen der beiden in frühem Jugendalter in die Leistungszentren von Erst- und Zweitligisten gewechselt sind. Der Weg der beiden einstigen Teamkameraden ist aber auch nicht gewöhnlich: Hägele ist ein Spätberufener. Mit 31 Jahren steht der neue Rothosen-Kapitän nun vor seiner ersten Zweitliga-Saison. Kaisers Werdegang indes ist noch immer eng mit dem Aufstieg von RB Leipzig verbunden. Mit den Sachsen stieg der zentrale Mittelfeldspieler einst aus der Regionalliga bis in die Bundesliga auf, war in der ersten Saison im Oberhaus noch immer Kapitän des Emporkömmlings. Ralph Rangnick hatte Kaiser einst aus Hoffenheim nach Leipzig gelotst. Im Kraichgau hatte der inzwischen 31-Jährige zuvor den Sprung von der zweiten Mannschaft in den erweiterten Erstliga-Kader geschafft und mit Adam Jabiri zusammengespielt.

Mit dem Angreifer von Regionalligist FC Schweinfurt 05, der einst auch für die Kickers auf Torejagd ging, verbindet Kaiser eine enge Freundschaft. Der gebürtige Kitzinger ist Trauzeuge des Hannoveraner Kapitäns. Als Jabiri noch das Würzburger Trikot trug, war Kaiser auch schon als Tribünengast am Dallenberg. „Wir haben uns nach der Auslosung natürlich gleich über das Los unterhalten“, berichtet er. Ob es besondere Tipps gab? Auf jeden Fall zeigt Kaiser Respekt vor der Aufgabe beim Zweitliga-Aufsteiger. „Das ist in der ersten Runde ein starker Gegner. Ein Zweitliga-Aufsteiger, der in der vergangenen Saison eine Top-Rückrunde gespielt hat. Wir sind gewarnt.“

Dabei ist in Hannover derzeit auch vieles im Umbruch. Die Partie gegen die Kickers die erste Bewährungsprobe für das Team, das mit Ex-Kapitän Marvin Bakalorz, Edgar Prib und Weltmeister-Ersatztorwart Ron-Robert Zieler gleich drei Führungsfiguren verlassen haben. Ein Umstand, der im Umfeld des Traditionsklubs aus Niedersachsen durchaus für Unruhe gesorgt hat. Trotzdem hat der starke Mann bei 96, Martin Kind, das Ziel Aufstieg ausgegeben. „Das haben wir bei uns in der Vorbereitung nicht groß thematisiert“, sagt Kaiser. Der Fokus liege bereits voll auf der Partie am Montag: „Im DFB-Pokal-Wettbewerb haben wir ein erstes richtungsweisendes Spiel. Ich bin nach Hannover zu einem großen Klub gekommen, der in der zweiten Liga in der letzten Saison zu wenig abgerufen hat. Dementsprechend haben wir hier alle Ziele. Stand jetzt wollen wir erst mal eine Runde weiterkommen, alles andere ist für die Mannschaft für den Moment zweitrangig.“

In der vergangenen Saison hatte unter anderem Kaiser als Winterneuzugang – er war nach seiner Leipziger Zeit zunächst noch in Dänemark für Bröndby Kopenhagen aktiv – dazu beigetragen, dass Hannover unter Trainer Kenan Kocak als viertbestes Team der Rückrunde noch bis auf Platz sechs nach oben klettern konnte. Nicht unwichtig für den Geldbeutel des Klubs, denn so sicherten sich die Niedersachsen auf den letzten Drücker noch den ersten Platz im recht kompliziert zu ermittelnden TV-Ranking der Zweitliga-Klubs. 96 kassiert in dieser Saison 22,46 Millionen Euro an Fernsehgeld, mehr als jeder andere Zweitligist. Zum Vergleich: die Kickers als Schlusslicht in dieser Tabelle bekommen noch 7,49 Millionen Euro. Am Montag wird sich zeigen, ob sich diese Kräfteverhältnisse auch auf dem Platz widerspiegeln.

Rückblick

  1. Nach Schiele-Entlassung: Vizepräsident Herkert tritt zurück
  2. Kickers: Das erste Interview mit dem neuen Trainer Antwerpen
  3. Was Kickers-Trainer Antwerpen über seinen Vorgänger Schiele sagt
  4. Würzburger Kickers: Musste Schiele wegen Magath gehen?
  5. Marco Antwerpen: Das ist der neue Kickers-Trainer
  6. Kommentar: Schiele-Rauswurf bei den Kickers ist ein Armutszeugnis
  7. Nach Schiele-Rauswurf: So reagieren die Fans der Würzburger Kickers
  8. Schiele muss gehen: Würzburger Kickers entlassen Aufstiegstrainer
  9. Würzburger Kickers gegen Fürth mit Zuschauern
  10. Wie Schiele die Kickers in der zweiten Liga verändert
  11. Fan-Rückkehr: Schiele erhofft sich Schub für die Kickers
  12. Breunig trifft bei Startelf-Premiere in Österreich
  13. Kickers-Kommentar: Die Bürde der Binde
  14. Kickers: Schiele sieht trotz 0:1 viel Positives
  15. Elfmeter vergeben: Bittere Kickers-Niederlage in Düsseldorf
  16. Noten der Roten in Düsseldorf: Herrmann verpasst den Ausgleich
  17. Liveticker: Fort. Düsseldorf - Würzburger Kickers
  18. Würzburger Kickers: Hägele legt Kapitänsamt nieder
  19. Kickers gegen Fortuna: Ein Spiel mit Geschichte
  20. Würzburger Kickers: Keanu Staude macht auf sich aufmerksam
  21. Würzburger Kickers: Viele Zuschauer! Erste Zähler?
  22. 10.800 Zuschauer bei Kickers-Spiel in Düsseldorf?
  23. Würzburger Kickers und Hartbergs Rep - Was ist dran am Gerücht?
  24. Fix: Vincent Müller verlässt die Kickers in Richtung Eindhoven
  25. Stadion-Gutachten: Was die Kickers dazu sagen
  26. Offensive Verstärkung für die Kickers? Müller wohl zu PSV
  27. Kickers-Gutachten: Stadionstandort am Dallenberg möglich?
  28. Kickers-Kommentar: Fehlstart mit Ansage
  29. Die offensichtlichen Defizite der Kickers
  30. Transfer: Vincent Müller bei den Würzburger Kickers vor dem Absprung
  31. Würzburger Kickers: 60 Minuten gut – aber dann…
  32. Niederlage zum Auftakt: Die Noten der Roten
  33. 0:3 gegen Aue: Ernüchternder Auftakt für die Kickers
  34. Liveticker: Würzburger Kickers - Erzgebirge Aue
  35. Vor Saisonstart: Bei den Wettbüros sind die Kickers Favorit
  36. Kickers: Saisonauftakt gegen Aue - davor warnt der Trainer
  37. Beenden die Würzburger Kickers die Horror-Serie?
  38. Überblick: Das ist die neue Mannschaft der Würzburger Kickers
  39. Kickers in Liga zwei: Anstoßzeiten, Übertragungen und Gegner
  40. Europapokal: Magaths Vision für die Würzburger Kickers
  41. Neuzugang aus der Schweiz: Kickers verpflichten Mittelfeldspieler
  42. Was Kickers-Neuzugang Arne Feick mit Özil und Boateng verbindet
  43. Kickers: Sie haben entschieden - Das ist das Tor der Saison
  44. Warum bei den Würzburger Kickers die Ränge leer bleiben
  45. Analyse: Für die Würzburger Kickers bleibt viel zu tun
  46. Pokal-Aus: Kickers-Trainer bemängelt Defensivverhalten
  47. Pokal-Aus der Kickers: "Das haben wir zu leicht hergegeben!"
  48. Niederlage gegen Hannover: Pokal-Aus für die Würzburger Kickers
  49. Liveticker DFB-Pokal: Würzburger Kickers - Hannover 96
  50. Kickers-Angreifer Maximilian Breunig geht nach Österreich

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Frank Kranewitter
  • Adam Jabiri
  • DFB-Pokal
  • Edgar Prib
  • FC Schweinfurt
  • FC Würzburger Kickers
  • Fußballspieler
  • Hannover 96
  • Martin Kind
  • Mittelfeldspieler
  • RB Leipzig
  • Ron-Robert Zieler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!