Fußball: Zweite Bundesliga

Was Kickers-Neuzugang Arne Feick mit Özil und Boateng verbindet

Der 32-Jährige ist der Zweitliga-Dino im Kader. Im Interview blickt er auf seine bewegte bisherige Karriere zurück, spricht über seine Ziele und seine Verbindung zu Würzburg.
Arne Feick will als Führungsspieler helfen die Kickers in der Zweiten Liga zu halten.
Arne Feick will als Führungsspieler helfen die Kickers in der Zweiten Liga zu halten. Foto: Frank Scheuring / foto2press
Arne Feick ist im Kickers-Team der erfahrenste Zweitliga-Akteur. 248 Partien hat der gebürtige Berliner in dieser Spielklasse bestritten. Für Arminia Bielefeld, 1860 München, den VfR Aalen und den 1. FC Heidenheim spielte der 32-jährige Linksverteidiger in dieser Spielklasse. Im Interview spricht der Neuzugang über seine Führungsrolle bei den Rothosen, das Vorbild Heidenheim und seine Zeit in der Junioren-Nationalmannschaft an der Seite von Mesut Özil und Jerome Boateng.Frage: Wenn ein Spieler bei den Kickers weiß, was in der Zweiten Bundesliga auf das Team zukommt, dann Sie.