Würzburg

WRVB feiert seine Sportler

Die Trainingsmanschaft des WRVB: (vorne von links) Louisa Meyer, Ella Händle, Sophia Wolf, Julia Wolf, Anna Händle, Annika Hupp, Emma Hermann, Till Jäger, (hinten von links) BRV-Präsident Thomas Stamm, Charlotte Kühner, Jakob Bär, Lara Haßmüller, Lena Biber, Bastian Thoma, Peter Köhler, Falk Pracher, Roland Händle, Vincent Heim und Finn Stäblein.
Foto: Angie Wolf | Die Trainingsmanschaft des WRVB: (vorne von links) Louisa Meyer, Ella Händle, Sophia Wolf, Julia Wolf, Anna Händle, Annika Hupp, Emma Hermann, Till Jäger, (hinten von links) BRV-Präsident Thomas Stamm, Charlotte ...

Der Würzburger Ruderverein Bayern veranstaltete unlängst sein traditionelles Abrudern, verbunden mit einer Siegesfeier und einem Oktoberfest. Das Abrudern beendet offiziell die Rudersaison des laufenden Jahres.

Über 100 Mitglieder erschienen zu der Feier im Bootshaus des Würzburger Rudervereins Bayern. Von zehn bis etwa zwölf Uhr legten sich junge wie auch ältere Mitglieder des Rudervereins zum Abrudern in die Riemen und brachten trotz widrigen Wetters zahlreiche Kilometer auf dem Main hinter sich.

Nach einem deftigen Mittagessen begann die Siegerehrung der auch in diesem Jahr höchst erfolgreichen Trainingsmannschaft. Die Ruderer errangen in diesem Jahr insgesamt 95 Siege. Auf der bayerischen Meisterschaft war der WRVB trotz krankheitsbedingter Ausfälle der fünfterfolgreichste Verein. Höhepunkt der Ehrung war die Überreichung der „BRV-Verdienstnadel mit Silbernen Riemen“ an Charlotte Kühner durch den Präsidenten des Bayerischen Ruderverbandes, Thomas Stamm. Sie erhielt diese Auszeichnung für den Gewinn der Jugend-Meisterschaft im U-17-Doppelvierer mit Steuerfrau in Renngemeinschaft mit Zellingen, Bamberg und München.

Herausragendes Jahr

Sportvorsitzender Peter Köhler erklärte, dass ein Jahr wie das vorausgegangene, in dem der WRVB bei den Jugendmeisterschaften dreimal Gold, dreimal Silber und zweimal Bronze geholt hat, kaum zu wiederholen sei. Dieses Jahr sei sportlich herausragend gewesen: Neben der Goldmedaille durch Charlotte Kühner belegten die Sportler des WRVB bei den Jahrgangsmeisterschaften auch fünf vierte Plätze. Diese errangen: Julia und Sophia Wolf (U 23, Leichtgewichts Doppelzweier und Doppelvierer), Jakob Bär (U 19, Achter), Sarah Bröker und Annika Köllner (U 19, Achter), Anna Händle (U 17, Leichtgewichts-Einer).

Daneben freuten sich die Anwesenden über den Sieg der Zwillinge Julia und Sophia Wolf bei den deutschen Hochschulmeisterschaften und die beiden Siege bei der World-Masters Rowing durch Altmeister Hermann Greß. Videos der Rennen von Charlotte Kühner sowie von Anna Händle rundeten die Ehrung ab. Die einzelnen Sportler wurden mit großem Beifall bedacht.

Die fast 30 Ruderer umfassende Trainingsmannschaft des WRVB wurde trainiert von einem fünfköpfigen Trainerteam um Roland Händle: Bastian Thoma, Florian Bock, Lena Bieber und Emma Hermann.

Neue WRVB-Ehrenmitglieder

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden zwei verdiente Mitglieder des WRVB für eine Ehrenmitgliedschaft vorgeschlagen und bestätigt. Diese sind: Ruth Reinfurt und Gisela Götz. Anlässlich der Siegesfeier erfolgte die offizielle Überreichung der Ehrenmitgliedsurkunden in Würdigung ihrer Verdienste um den Rudersport in Würzburg und ganz besonders um den WRVB.
Themen & Autoren
Würzburg
Achter
Rudersportler
Rudervereine
Würzburger Ruderverein Bayern
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)