Würzburg

Würzburger Gold-Schwimmer

Mit drei deutschen Meistern und zahlreichen Medaillen sind die Schwimmer des SV Würzburg 05 von den deutschen Kurzbahnmeisterschaften aus Berlin zurückgekehrt. Antonia Beck holte sich am Freitag über 400 Meter Lagen (4:35,54), Ruwen Straub über 800 Meter Freistil (7:38,19) den ersten Platz. Zweiter wurde auf der gleichen Strecke Sören Meißner (7:42,59), der nicht, wie in der Montagausgabe dieser Zeitung irrtümlich berichtet, für den spanischen Verein Osuna, sondern weiterhin für die Würzburger an den Start geht.

Bei den Junioren holte sich Lars Grundheber über 400 Meter Freistil Gold vor seinem Vereinskameraden Sebastian Beck. Außerdem schwamm Grundheber über 200 Meter und 400 Meter Lagen auf Platz zwei und holte Bronze über 1500 Meter Freistil. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Abschneiden. 80 Prozent unserer Starter sind persönliche Bestzeit geschwommen. Da waren wir schon sehr erfolgreich und die Stimmung bei uns im Team ist gut“, sagt SV-05-Cheftrainer Stefan Lurz.

Gerade für Beck sei der Erfolg nach dem Desaster bei den Olympischen Spielen in Rio Balsam für die Seele. An der Zielsetzung, sie künftig im Freiwasser antreten zu lassen, habe sich allerdings nicht geändert. „Ende Februar wird sie zum ersten Mal beim Weltcup in Abu Dhabi an den Start gehen“, sagt Lurz, den natürlich auch die aktuellen Entwicklungen in seinem Sport beschäftigen. Unter anderem geht es um die Diskussion über den Erhalt der Bundesstützpunkte. Sieben, darunter Würzburg, hat der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) dem Deutschen Schwimm-Verband (DSV) bewilligt. Allerdings will Chefbundestrainer Henning Lambertz die Elite in vier oder fünf Stützpunkten konzentrieren.

Die Würzburger Schwimmerin Leonie Beck ist deutsche Meisterin über 400 Meter Lagen.
Foto: Kleindl | Die Würzburger Schwimmerin Leonie Beck ist deutsche Meisterin über 400 Meter Lagen.

„In der Theorie ist das ja ein guter Ansatz, aber bei der Umsetzung in die Praxis sehe ich da durchaus Schwierigkeiten“, sagt Lurz, der laut eigenen Angaben aus dem Präsidium des Deutschen Schwimmverbandes „positive Signale“ erhalten habe, was den Erhalt des Würzburger Stützpunktes betrifft. „Ich habe noch keinen schriftlichen Vertrag, aber ich vertraue da auf die Aussagen des Präsidiums.

“ Lurz unterstützt den Gedanken einer sportlichen Zentralisierung („es ist immer besser, wenn gute Leute miteinander trainieren“), hat aber Bedenken, ob es sinnvoll ist, die Sportler aus ihren jeweiligen Standorten herauszunehmen. Die unterschiedlichen Schul- und Universitätssystemen der Bundesländer können sich hierbei als große Hürde erweisen. Außerdem, so Lurz, sei es „ganz schwierig, in Deutschland eine knallharte Zentralisierung umzusetzen, weil das Vereinssystem über Jahre dezentral gewachsen ist.“

Mit gemischten Gefühlen steht er auch Lambertz' Krafttrainingskonzept gegenüber. Er selbst habe sei September zwar diesbezüglich auch die „Daumenschrauben angelegt“ und könne auf erste ganz gute Ergebnisse blicken, aber generell gelte es genau hinzuschauen, für welche Schwimmstrecke welche Art von Training nötig ist: „Es ist klar, dass für 50 Meter anders trainiert werden muss als beispielsweise für zwei Stunden im Freiwasser.“ Auch bringe das Kraftkonzept nur dann etwas, wenn es nicht zulasten anderer Trainingseinheiten gehe: „Wenn ich Krafttraining mache, dafür aber etwas anderes reduziere, steht die Katze wieder auf den Füßen.“

Für die Kurzbahn-WM vom 6. bis 11. Dezember im kanadischen Windsor hat sich kein Würzburger qualifiziert. Dort gehen für Deutschland folgende Schwimmer an den Start. Annika Bruhn, Marlene Hüther, Celine Rieder (alle Saarbrücken), Reva Foos (Darmstadt), Isabel Marie Gose (Potsdam), Lisa Höpink (Essen), Maxine Wolters (Hamburg), Philip Heintz (Heidelberg), Marco Koch (Darmstadt), Marius Kusch (München), Florian Wellbrock (Magdeburg) und Poul Zellmann (Essen).

 
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Carolin Münzel
Deutscher Olympischer Sportbund
Medaillen
SV 05 Würzburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)