Rudern

Würzburger Ruderer dürfen zur EM fahren

Sicherte sich in Hamburg ein EM-Ticket: Romy Dreher vom Würzburger Ruderverein Bayern (WRVB).
Sicherte sich in Hamburg ein EM-Ticket: Romy Dreher vom Würzburger Ruderverein Bayern (WRVB). Foto: Roland Händle

Große Freude bei den Ruderclubs in Würzburg: Mit Fabio Kress hat sich ein Ruderer des Akademischen Ruderclubs Würzburg (ARCW) für die Europameisterschaft Anfang September in Duisburg qualifiziert - ebenso wie Romy Dreher vom Würzburger Ruderverein Bayern (WRVB). Zudem steht ARCW-Ruderer Joachim Agne kurz davor, ebenfalls ein fixes Ticket zu lösen - für die EM in Posen (Polen) im Oktober.

Agne überzeugte bei der Leistungsüberprüfung des Deutschen Ruderverbandes in Hamburg laut einer Mitteilung seines Klubs im A-Bereich, holte im Leichtgewichts-Einer und im Leichtgewichts-Zweier Platz eins und kann sich nun in den kommenden Wochen endgültig qualifizieren. Der Weltmeister von 2018 hält sich laut der Pressemitteilung aktuell noch in beiden Bootsklassen die Startmöglichkeit offen und wartet die kommenden Testfahrten ab.

Dreher überzeugt am zweiten Tag

Kress sicherte sich im U-23-Nachwuchsbereich die Nominierung für den Wettbewerb in Duisburg. "Mit einem dritten Platz im Leichtgewichts-Einer und dem Sieg im Leichtgewichts-Zweier wird er in der olympischen Bootsklasse des Doppelzweiers - oder im Vierer starten. Hier ist die Mannschaftsbildung der kommenden Wochen ausschlaggebend", erklärte der ARCW-Vorsitzende Andreas Holz. Zudem war in Hamburg noch Adrian Reinstädtler (U 23) am Start. Im Leichtgewichts-Einer entschied er das C-Finale souverän für sich und belegte im Leichtgewichts-Zweier Rang fünf.

Dreher ruderte laut eines Schreibens ihres Klubs nach der vorangegangenen Qualifikation bei der U 23 unter schwierigen Bedingungen zunächst auf Rang elf. Am darauffolgenden Tag stellte die WRVBlerin aber ihr Können unter Beweis und überraschte mit ihrer an Platz zwölf gesetzten Partnerin aus Marburg mit einem dritten Platz im Doppelzweier. Dies veranlasste den Bundestrainer, Dreher zur die Mannschaftsbildung der U-23-Nationalmannschaft im leichten Frauen-Skullbereich einzuladen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Pressemitteilung
  • Bundestrainer
  • Doppelzweier
  • Rudersportler
  • Ruderverbände
  • Rudervereine
  • Würzburger Ruderverein Bayern
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!