Zsolt Petry irritiert mit kontroversen Aussagen

Zsolt Petry       -  Zsolt Petry (r) beim Training mit Hertha-Torwart Rune Jarstein.
Foto: Andreas Gora/dpa | Zsolt Petry (r) beim Training mit Hertha-Torwart Rune Jarstein.

Petry kritisierte in einem Interview mit der regierungsnahen ungarischen Tageszeitung „Magyar Nemzet” vom Ostermontag den Einsatz des ungarischen Torhüters Peter Gulacsi von RB Leipzig für einen Verein, der unter anderem die Homo-Ehe unterstützt. Der 54-Jährige, der mit Unterbrechungen seit 2015 bei den Berlinern arbeitet, vertrete selbst eine konservative Linie. Auch beim Thema Migration. „Ich verstehe gar nicht, wie Europa moralisch so tief sinken konnte, wie jetzt. (...) Europa ist ein christlicher Kontinent, ich sehe den moralischen Niedergang nicht gerne, der den Kontinent ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung