Hannover

Zweijahresvertrag im Gespräch: Kocak soll 96-Trainer bleiben

96-Coach       -  Kenan Kocak soll Trainer von Hannover 96 bleiben.
Foto: Daniel Karmann/dpa | Kenan Kocak soll Trainer von Hannover 96 bleiben.

„Kocak ist der richtige, der geeignete Trainer für 96, ich schätze ihn sehr”, sagte der Mehrheitsgesellschafter Martin Kind der „Neuen Presse” und der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung”. „Nach dem Spiel in Bielefeld werden wir die Vertragsgespräche mit dem Trainer beginnen.” Die 96er spielen an diesem Sonntag (13.30 Uhr/Sky) beim Tabellenführer der 2. Fußball-Bundesliga.

Der 39 Jahre alte Kocak arbeitet seit dem 15. November 2019 als Nachfolger von Mirko Slomka in Hannover. Zunächst erhielt der frühere Spieler und Trainer von Waldhof Mannheim nur einen bis zum 30. Juni befristeten Vertrag. Kocak gelang es in den vergangenen Wochen aber, sein auch in der 2. Bundesliga wieder in Abstiegsgefahr geratenes Team zu stabilisieren. Dem Bericht zufolge möchte Kind dem Fußballlehrer nun einen Zweijahresvertrag anbieten.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
dpa
2. Fußball-Bundesliga
Fußball-Bundesliga
Hannover 96
Martin Kind
Mirko Slomka
Zeitungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!