Zwischen Titeltraum und Demut: Rose und die Ja-aber-Stimmung

BVB-Coach       -  Dortmunds neuer Trainer Marco Rose träumt vom Meistertitel.
Foto: David Inderlied/dpa | Dortmunds neuer Trainer Marco Rose träumt vom Meistertitel.

Die Kampfansage an den FC Bayern wollte Marco Rose eigentlich umgehen. Indirekt kam sie dann aber doch. „Es macht wenig Sinn, über Dinge zu reden, die nächstes Jahr im Mai passieren”, sagte der neue Trainer des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund. Dann fügte er an: „Um eine Meisterschaft zu gewinnen, müssen viele Dinge zusammenpassen. Daran arbeiten wir. Das ist sicher ein Ziel, das wir verfolgen.” Mit seinen Worten gibt Rose indirekt auch die Gemütslage rund um den BVB wieder. Man könnte sie als Ja-aber-Stimmung beschreiben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!