Bad Neustadt

MP+Nach 1,5 Millionen Kilometern: Landrats-Fahrer geht in Ruhestand

Als Chauffeur ist Herbert Rösch aus Junkershausen rechnerisch 38-mal um die Welt gefahren. Bei den Fahrten mit den Landräten hat er viel erlebt. Zeit für eine Bilanz.
Er saß immer vorne: Herbert Rösch, Landrats-Chauffeur in Rhön-Grabfeld mit seinem Dienstherrn Thomas Habermann.
Foto: Gerhard Fischer | Er saß immer vorne: Herbert Rösch, Landrats-Chauffeur in Rhön-Grabfeld mit seinem Dienstherrn Thomas Habermann.

Den Wecker hat er versteckt. Er braucht ihn jetzt nicht mehr. Herbert Rösch ist in Ruhestand. Nach 45 Jahren und drei Monaten im Berufsleben. Nach 1,5 Millionen Kilometern auf allen Straßen Unterfrankens, Bayerns, Deutschlands und weiten Teilen Europas, die als Strecke 38 Weltumrundungen gleichkommen. Nach 29 Jahren als Fahrer der Rhön-Grabfeld-Landräte. Jetzt hat Rösch den Chauffeur-Schlüssel abgegeben. Man kennt den 64-Jährigen in allen Ecken und Enden, nicht nur in der Rhön. Immer freundlich, immer mit einem Lächeln. "Das ist eben meine Art", sagt der frischgebackene Rentner. Zu seiner Art gehörte auch, ...

Weiterlesen mit MP+