Adventsgässle Ochsenfurt
Anzeige

Adventsgässle Ochsenfurt

Adventsgässle Ochsenfurt

Der große Weihnachtsbaum vor dem Rathaus in Ochsenfurt s wird wieder beleuchtet sein. ARCHIVFOTO: USCHI MERTEN

Das Ochsenfurter Adventsgässle, jeweils am 3. Adventswochenende, erzeugt eine heimelige Atmosphäre zum Wohlfühlen. Aufgrund der gegenwärtigen Situation wird dieses Mal die sonst übliche Beleuchtung reduziert.

Daher konzentriert sich das Hauptgeschehen auf die Hauptstraße, den Platz vor dem Rathaus, die Furt und die St. Andreas Kirche. „Hot Spots“ sind noch am Schlössle, im Kastenhof und vor dem Öchsle. Die Beleuchtung des großen Weihnachtsbaums vor dem Rathaus, der Bäume an der Furt und am Schlössle und der beiden Stadttore lassen trotzdem Weihnachtsstimmung aufkommen.

Das Adventsgässle, organisiert vom Stadtmarketing-Verein, lockt viele Auswärtige nach Ochsenfurt. Es ist der etwas andere Weihnachtsmarkt und es wird vieles geboten: Edelsteine, Metall, Holz, Wolle, Ton, Papier, Marmelade, Obstbrände und auch Wurst. Alles Dinge, die die Anbieterinnen und Anbieter selbst gestaltet und gefertigt haben.

Da die Händlerinnen und Händler alle aus dem Umland kommen, können die Gäste die Vielfalt des Kunsthandwerks aus der Region Ochsenfurt bestaunen – und erwerben.

Kulinarische Besonderheiten, viel Programm und Musik

Die Stände bieten fränkischen Glühwein, Apfelpunsch, Feuerzangenbowle, Gebäck und auch Waffeln. Wer es deftig mag, kann die traditionelle Fränkische Bratwurst aus Ochsenfurt genießen oder Wildbratwurst bzw. -burger. Der Stand „Torf & Rauch“ wartet in der Kombination „Vegetarischer Burger meets Whisky“ auf – selbstverständlich alles mit Produkten aus der Region. In Ochsenfurt wird mehr geboten als nur das Schlendern und Schauen:

- Im Kastenhof ist der Lions-Club mit Glühwein und Klaus Meyer mit Nepal-Produkten.

- Das Johanns lockt mit Gulasch und anderen Köstlichkeiten.

- Der OCC verkauft Weihnachtsbäume vor dem Rathaus und reiht sich in die Angebote an der Furt und der St. Andreas Kirche ein.

- Das Programm ist umfangreich mit viel Musik und Aktionen für die Kinder. Schon am Freitag gibt es zur Einstimmung um 19 Uhr ein Konzert in der Klosterkirche. Mit „Liedern zum Advent“ unterhält die Sing- und Spielgemeinschaft Ochsenfurt.

Eröffnet wird das Adventsgässle am Samstag um 14 Uhr vor dem Rathaus. Mit dabei sind Bürgermeister Peter Juks und die Ochsenfurter Zuckerfee. Mit gemeinsamem Singen stimmt man sich auf den Advent ein.

- Die Kinder gehen zum Bauwagen vor dem Öchsle, denn dort wartet der Weihnachtsmann auf sie. Sie können ihm persönlich Wunschzettel übergeben.

- Beim Öchsle bietet der Förderverein Nixe Crepes an.

- Für die Kinder ist das Adventsgässle an beiden Tagen ein besonderes Erlebnis. Im Bürgerkeller wartet um 15 und 16 Uhr ein Kasperle. Gerold Hohe, Susanne von Zobel und Felix von Zobel spielen „Kasperl auf dem Mond“. Gebastelt wird von 15 bis 18 Uhr in der Zuckerstube, um 16 Uhr ist Märchenstunde in der Buchhandlung am Turm. Mit einer Märchenwanderung durch den Stadtgraben mit Andrea Trumpfheller geht es um 16.45 Uhr und 17.30 Uhr weiter (Treffpunkt jeweils am Öchsle, Anmeldung erforderlich).

- Um 17 Uhr singen Schülerinnen und Schüler der Grundschule Ochsenfurt Weihnachtslieder am Rathaus

- Zum Zuhören laden die Turmbläser an der Furt ein (17.30 bis 18.30 Uhr).

- Der spektakuläre Abschluss des Samstags ist von 19 bis 20.30 Uhr mit Musik und Feuershow vor dem Rathaus.

Genauso unterhaltsam ist der Sonntag mit Kasperle-Theater, Weihnachtsmann und Bastelangebot.

- Um 16 Uhr spielen die Linsenspitzer in der Christuskirche, die Turmbläser sind wieder an der Furt zu hören.

-  Zu einer weihnachtlichen Führung lädt der Nachtwächter von 17 bis 18 Uhr ein (Treffpunkt am Öchsle).

- Das Adventsgässle klingt aus von 19 bis 20 Uhr mit Liedern, Trompeten und einer Feuershow vor dem Rathaus.

Also: Am 3. Adventswochenende ist in Ochsenfurt richtig was los und es lohnt sich, ins Städtle zu kommen. Das Adventsgässle ist mit seinem Ambiente und dem abwechslungsreichen Angebot die richtige Einstimmung auf Weihnachten. ume

Weitere Themen